…wird ein Feuer entfachen!

ABC des Marxismus

 Was ist die Arbeiterklasse? Wer sich die Frage stellt, was denn die Arbeiterklasse ist, wer zu ihr gehört und ob sie überhaupt noch existiert, bekommt viele Antworten. Niemand scheint genau zu wissen, was das ist, „es gibt jetzt gar keine Arbeiter mehr“ hört man da und „wir sind jetzt alle Mittelschicht“ – einig ist man sich nur, dass das mit der Arbeiterklasse eine Sache längst vergangener Zeiten ist. Von Raphael Lins.

Weiterlesen: ABC des Marxismus

Rosa Luxemburg: Massenstreik, Partei & Gewerkschaft

Die Frage der Massenstreiks und der Rolle, die sie spielen können, begleitet die Arbeiterbewegung von Anfang an. Auch in Österreich, wo wir derzeit schärfste Angriffe auf die Errungenschaften der Vergangenheit (allem voran der 12-Stunden-Tag) beobachten können, drängt sich die Frage geradezu auf. Ein Text von Rosa Luxemburg mit Einleitung von Willy Hämmerle.

Weiterlesen: Rosa Luxemburg: Massenstreik, Partei & Gewerkschaft

Was ist Geld? Woher kommt es? Und was bedeutet es? (Teil 4)

Während sich auf Münzen vielleicht die Gesichter von Staatsoberhäuptern finden, mit deren Befugnis sie geprägt wurden, ist es wichtig zu betonen, dass das nicht bedeutet, dass Geld je von diesen „erfunden“ oder eingeführt wurde. Es ist vielmehr ein entstandenes soziales Objekt innerhalb einer Gesellschaft, in der sich eine Marktwirtschaft entfaltet hat, wie Graeber betont. Von Adam Booth.

Weiterlesen: Was ist Geld? Woher kommt es? Und was bedeutet es? (Teil 4)

Marxismus und der Staat

Der vorliegende Text von Ted Grant und Alan Woods wurde auf Deutsch in unserer Broschüre gemeinsam mit Lenins Klassiker "Staat und Revolution" publiziert, dessen Lektüre wir jeder/m angehenden MarxistIn nur empfehlen können. Seit dem Verfassen des Standardswerks des Marxismus "Staat und Revolution" sind mehrere Jahrzehnte vergangen.

 

Weiterlesen: Marxismus und der Staat

Was ist Geld? Woher kommt es? Und was bedeutet es? (Teil 3)

Es ist Mode geworden, parasitären Schichten, wie den Spekulanten, die Schuld für die Krise in die Schuhe zu schieben, in Anbetracht der Rolle, die das aufgeblähte Finanzsystem bei den Ereignissen, die zum Zusammenbruch des Bankensystems von 2008, die den Beginn der großen Rezession markierte, spielte. Von Adam Booth.

Weiterlesen: Was ist Geld? Woher kommt es? Und was bedeutet es? (Teil 3)