Beschäftigte aller Branchen stehen seit Monaten enorm unter Druck. Jetzt wandelt sich Frust in Zorn. In den Betrieben kriselts und schepperts. Die Gewerkschaften haben es in der Hand, eine Trendumkehr an den Arbeitsplätzen einzuleiten – indem sie die einzelnen Kämpfe vereinen. Von der Funke-Redaktion.

In den Kindergärten sind die Arbeitsbedingungen schon seit langem grenzwertig. Mit zwei großen Demos hat sich nun der angestaute Ärger entladen. Eine Reportage von Funke-RedakteurInnen.

Wenn man von Philosophie spricht, assoziieren die meisten Menschen damit ein realitätsfernes Spekulieren. „Philosophieren“ ist quasi synonym mit dem fruchtlosen Zeitvertreib, sich irrelevante Gedanken über „Gott und die Welt“ zu machen. Und für jene Ideen, die heute in der Philosophie dominieren, ist das auch durchaus zutreffend. Von Yola Kipcak.

Das älteste Jugendhaus Österreichs in Feldkirch (Vorarlberg) wurde unter dem Vorwand der Baufälligkeit geschlossen. Jetzt ist u.a. ein schickes Restaurant für zahlungswillige Kunden drin. Von Sonja Kopf.

Kuba. Am 11. Juli gab es in mehreren Dutzend Städten Kubas Proteste. Was sind die Gründe dafür? Was ist ihr Charakter? Wie reagieren Revolutionäre darauf? Emanuel Tomaselli gibt die Antworten.

Besetzung. Der Kampf des Metallerbetriebes GKN Florenz verdient weiter internationale Aufmerksamkeit. Die dreimonatige Fabriksbesetzung zeigt erste Teilerfolge und was eine kämpferische und demokratische Gewerkschaftsarbeit leisten kann. Konstantin Korn berichtet.

Weitere Artikel

(Datum: 27.10 19:00 - 23:59)
Im Zuge der Revolution in Deutschland ergriffen 1919 die ArbeiterInnen auch in Bayern kurz die Macht. Ein lehrreiches Ereignis für heute RevolutionärInnen. Wie kann die Revolution konkret organisiert werden?

---
https://derfunke.at/miau2021

Nachdem an den Unis für drei Semester fast alle Lehrveranstaltungen online stattfanden,...

Warum wir MarxistInnen sind

Warum wir MarxistInnen sind

Für die 100. Ausgabe unserer Zeitung verfasst Alan Woods, Herausgeber von www.marxist.com einen Mehr...
Österreichperspektiven 2021

Österreichperspektiven 2021

Wir veröffentlichen hier das politische Leitpapier, das bei dem bundesweiten Online-Treffen von UnterstützerInnen Mehr...
  • 1
  • 2

Wenn man von Philosophie spricht, assoziieren die meisten Menschen damit ein realitätsfernes Spekulieren. „Philosophieren“ ist quasi synonym mit dem fruchtlosen Zeitvertreib, sich irrelevante Gedanken über „Gott und die Welt“ zu machen. Und für jene Ideen, die heute in der Philosophie dominieren, ist das auch durchaus zutreffend. Von Yola Kipcak.

Die Klimabewegung ist in einer Krise und kommt nicht vorwärts. Analyse und Perspektiven, wie es weitergehen kann. Auch als Podcast auf allen gängigen Plattformen.

Aktuell wird der Bau des Lobautunnels als Teil der Wiener Nordostumfahrung stark debattiert. Das beinhaltet auch eine Reihe von Protesten zur Verhinderung des Baus. Helene Steiner argumentiert, warum wir uns gegen das Projekt stellen.

Weitere Artikel

Unser langjähriger Genosse und Freund Hans-Gerd Öfinger ist letzten Freitag gestorben. Die drei Funken würde es ohne ihn wahrscheinlich nicht geben. Als unermüdlicher Revolutionär und Marxist hat er eine tiefe Spur in der Geschichte der IMT hinterlassen. Wir veröffentlichen hier zwei Nachrufe und Erinnerungen.

Am 18. März 1871 ergriffen die ArbeiterInnen von Paris die Regierungsgewalt. Nach 72 Tagen an der Macht wurde die Pariser Kommune in der letzten Maiwoche blutig niedergeschlagen. Von Julia Brandstätter.

Feldkirch. Der Gedenkstein einer sozialistischen Widerstandskämpferin wurde „renoviert“ und dabei entpolitisiert. Tobi Reinhard beleuchtet Vergangenheit und Aktualität des Antifaschismus.

Weitere Artikel
Watch the video