…wird ein Feuer entfachen!
  • Arbeitszeit und Kapitalismus

    Unter Schwarz-Blau soll jeder gesellschaftliche Bereich zugunsten des Kapitals umgekrempelt werden. Neben all den schon angekündigten Grauslichkeiten ist das nächste große Projekt die „Flexibilisierung der Arbeitszeit“. Was das mit dem Kapitalismus zu tun hat und man dagegen tun muss, analysieren Mario Wassilikos und Florian Keller.

    Mehr... +
  • Raubzug stoppen: Streiks vorbereiten (Funke Nr. 164)

    „Größtes Reformprojekt der Geschichte“, so bezeichnet Bundeskanzler Kurz seine Zerschlagung der Sozialversicherung, „Regierung der Industriebosse“ kontert ÖGB Präsident Foglar. Beide haben recht, doch entscheidend ist: wer setzt sich in diesem Konflikt durch?

    Mehr... +
  • LGBT+: Befreiung und Revolution

    In den letzten Jahren hat sich der Kampf gegen Geschlechterunterdrückung und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung in vielen Ländern zu Massenbewegungen entwickelt. Wir haben große Proteste erlebt, welche die Wut und Rebellion - die sich über Jahre und Jahrzehnte aufgebaut haben - gegen die leidige Einmischung des Systems zum Ausdruck brachten, das einen nicht nur dazu zwingt, täglich zu kämpfen, um über die Runden zu kommen, sondern auch das Recht beansprucht, zu entscheiden, was man in seinem Privatleben zu tun oder zu lassen hat, mit wem man eine Beziehung haben kann, ob man ein Kind erziehen kann oder nicht, usw., und das jeden, der von den Normen der sogenannten "traditionellen Familie" abweicht, sozial und rechtlich ausgrenzt und diskriminiert.

    [Dieser Artikel wurde erstmals in Falce Martello, dem Theoriemagazin der italienischen IMT-Sektion, veröffentlicht.]

    Mehr... +
  • Warum wir MarxistInnen sind

    Für die 100. Ausgabe unserer Zeitung verfasst Alan Woods, Herausgeber von www.marxist.com einen Beitrag über die Aktualität des Marxismus.

    Mehr... +
> <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Kika/Leiner, das löst so keiner…Arbeitest du noch oder kämpfst du schon?

    Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Seit Ende letzten Jahres, als der Bilanzskandal des deutsch-südafrikanischen Mutterkonzerns Steinhoff aufgeflogen ist, schafft es Kika/Leiner nicht mehr aus den Schlagzeilen.

    Mehr... +
  • Buchkritik: Die grüne Lüge

    Konsumkritik. Der Kapitalismus hat es schon längst verstanden, sich einen sozialen und grünen Anstrich zu geben, ohne sein Wesen der Ausbeutung zu ändern. Dies bestätigt auch Kathrin Hartmann in ihrem Buch „Die grüne Lüge“. Von Martin Halder.

    Mehr... +
  • 12-Stunden-Tag verhindern - jetzt die Arbeit niederlegen!

    Um das geht’s: in Zukunft sollen die Unternehmer in ihren Betrieben bis zu 12 Stunden täglich, und bis zu 60 Stunden wöchentlich Arbeit anordnen dürfen, und dies zeitlich unbeschränkt. Die Bezahlung der Mehrarbeit soll jahrelang aufgeschoben werden können. Die Hoffnung auf Mehrverdienst wird sich in der Praxis als Lohnraub herausstellen. Es gibt kein Recht der Beschäftigten die aufgehäuften Überstunden selbstbestimmt abzubauen.

    Mehr... +
  • Perspektiven der Weltrevolution

    Die Krise des Kapitalismus bleibt weiterhin ungelöst. Ein Überblick über ihre weltweiten Auswirkungen anhand der Diskussion innerhalb der Internationalen Marxistischen Tendenz (IMT). Von Sandro Tsipouras.

    Mehr... +
  • LGBT+: Befreiung und Revolution

    In den letzten Jahren hat sich der Kampf gegen Geschlechterunterdrückung und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung in vielen Ländern zu Massenbewegungen entwickelt. Wir haben große Proteste erlebt, welche die Wut und Rebellion - die sich über Jahre und Jahrzehnte aufgebaut haben - gegen die leidige Einmischung des Systems zum Ausdruck brachten, das einen nicht nur dazu zwingt, täglich zu kämpfen, um über die Runden zu kommen, sondern auch das Recht beansprucht, zu entscheiden, was man in seinem Privatleben zu tun oder zu lassen hat, mit wem man eine Beziehung haben kann, ob man ein Kind erziehen kann oder… Mehr... +

  • Die unsichtbare Arbeit

    Sezonieri. In der österreichischen Landwirtschaft soll es einen Arbeitskräftemangel geben. Sicher ist aber nur, dass die Arbeitsbedingungen menschenunwürdig und ausbeuterisch sind. Von Gernot Trausmuth.

    Mehr... +
  • Der Kampf gegen Diskriminierung ist mehr als eine Party!

    Jedes Jahr wird an einem Samstag im Juni oder Juli, weltweit (an unterschiedlichen Tagen) der Christopher-Street-Day begangen, welcher sowohl einen Gedenktag, eine Feier, als auch eine Demonstration für die Rechte aller, die sich abseits der heterosexuellen „Norm“ definieren, darstellt.

    Dieser Artikel wurde in der Juni-Ausgabe unseres Schulflugblatts "Fightback" veröffentlicht.

    Mehr... +
  • 12 Stundentag- Berichte aus der Arbeitswelt

    Die von der Regierung angedachten Angriffe auf die Arbeitszeiten werden für ArbeiterInnen enorme Belastungen bedeuten. Doch schon jetzt haben die Arbeitszeiten für die Lohnabhängigen in den verschiedensten österreichischen Betrieben nur selten etwas mit einer würdigen Existenz zu tun. Wir dokumentieren diese Realität anhand einer Reihe von Berichten unserer UnterstützerInnen

    Mehr... +
  • Der noble Frieden – Alle Augen auf Korea

    Noch vor wenigen Monaten war die Situation um Nordkorea aufs Äußerste gespannt. Jetzt ist „Frieden“ in aller Munde. Wie diese Kehrtwende zustande kam und was dahintersteckt. Von Vincent Angerer.

    Mehr... +
  • Kinder werden immer teurer

    Schule. Eine neue Regierungsvorlage, präsentiert von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), sieht vor, dass in Zukunft die Maßnahmen für Schulschwänzen erheblich verschärft werden. Von Hannah Ernst.

    Mehr... +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5