…wird ein Feuer entfachen!
  • Nachdem die Regierung kurz nach ihrer Angelobung Ende letzten Jahres ihr Bildungsprogramm vorlegte, wird nun nachgeschärft. Der Kurs im neuen ‚Pädagogik-Paket’ bleibt derselbe: Fordern statt Fördern. Von Nora Kühler.

  • Gehorsam und kreativ, sich unterordnend aber sich „was trauen“, innovative Köpfe und zahme Arbeitsmaschinen – die Anforderungen unseres Systems an SchülerInnen sind zahlreich und widersprüchlich. Was Bildung ist und wie man sie bekommt ist auch unter den Bürgerlichen ein umstrittenes Thema. Von Yola Kipcak.

  • Das Thema Bildung wird dieser Tage wieder heiß diskutiert. Der jüngste Pisa-Bericht wurde soeben veröffentlicht und Schulreformen beschäftigten die aktuellen Regierungsverhandlungen. SchülerInnen rüsten gegen das Benotungssystem der Zentralmatura zum Streik und die AHS- und BHS-LehrerInnen schäumen ob der Verschlechterungen durch das neue Dienstrecht. Die Schule könnte zum Brennpunkt eines Winters der Unzufriedenheit werden. Eine Analyse der Funke-Redaktion.

  • Seit Monaten erschüttert eine gewaltige soziale Protestbewegung von Studierenden und Gewerkschaften das südamerikanische Land. Bildung dürfe kein Konsumgut, sondern müsse ein Grundrecht sein.

  • Was Ökonomisierung der Bildung konkret bedeutet, lässt sich sehr gut am Beispiel der Studienrichtung Internationale Entwicklung analysieren. Doch es regt sich Widerstand. Von Bianca Schellander und Julia Eder.

  • Leistungsdruck, Leistungsdifferenzierung, Leistungssteigerung – das sind die Inhalte des neuen ÖVP-Bildungsprogramms, analysiert Jasmin Giel.

  • Ein Bericht über die Beziehungen zwischen dem Landesschulratspräsidenten für OÖ und der Raiffeisen-Bank.

  • Vergangenes Wochenende fand die Konferenz des Sozialdemokratischen LehrerInnenvereins Österreichs (SLÖ) in Linz statt. GenossInnen der SJ-Römerberg verlasen folgende Solidaritätsresolution, die den gemeinsamen Kampf von SchülerInnen und LehrerInnen gegen Bildungsabbau betont.

  • Heute organisiert das Kollektiv "Kindergartenaufstand", in dem sich KindergartenpädagogInnen zusammengeschlossen haben, einen Flashmob um auf ihre Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen. Wir veröffentlichen hier den Aufruf zu dieser Aktion und einen Artikel zum Thema "Gratis"-Kindergarten.

  • Mit einer Beteiligung von bundesweit mehr als 250.000 SchülerInnen, StudentInnen und Azubis, übertraf der Bildungsstreik 2009 alle Erwartungen. Von Alex Dirmeier, Linksjugend ['solid] Berlin-Südwest

  • Jugendliche schaffen sich Gehör. Eine Zwischenbilanz der massenhaften Empörung, von der linken SchülerInnenzeitung Signal.

  • Morgen werden in ganz Österreich Tausende SchülerInnen für den Erhalt der schulautonomen Tage und für eine Bildungsmilliarde demonstrieren. Alle auf die Straße!