…wird ein Feuer entfachen!

China: Zurück zur Planwirtschaft oder Stärkung des Kapitalismus?

Auf dem jüngsten Kongress der Kommunistischen Partei Chinas, der am 18. und 24. Oktober 2017 in Peking stattfand, nutzte Xi Jinping die Gelegenheit, die Welt wissen zu lassen, dass China eine "starke Macht" ist, bereit zur Rückeroberung seiner rechtmäßigen Position als "Reich der Mitte" – also als das Zentrum der Menschheit. Von Zhan Dou Zhe und Dan Morley.

Weiterlesen: China: Zurück zur Planwirtschaft oder Stärkung des Kapitalismus?

Schauspiel und Politik

Nordkorea-Konflikt. Der Konflikt zwischen Nordkorea und China scheint sich weiter zuzuspitzen. Martin Gutlederer analysiert die zugrunde liegenden Dynamiken und beleuchtet die Dreiecksbeziehung zwischen den USA, China und Nordkorea.

Weiterlesen: Schauspiel und Politik

Neue Stürme in der Weltwirtschaft

China. Ein unbegründeter Optimismus durchzieht die herrschende Klasse. Nach Angaben des EZB-Präsidenten, zahlreicher Ratingagenturen und Finanzspezialisten zeichnet sich eine wirtschaftliche Stabilisierung ab. Ist das die Wahrheit oder nur Propaganda? Wir argumentieren für letzteres. Von Alessandro Giardiello.

Weiterlesen: Neue Stürme in der Weltwirtschaft

Afghanistan: "Sicheres Herkunftsland"?

Der heutige Terroranschlag in Kabul, der 80 Menschen das Leben kostete und über 300 weitere verletzte, sticht nur durch seine Schwere heraus. Denn im von Kurz als "sicherer Herkunftsstaat" bezeichneten Land sind terroristische Anschläge Teil des täglichen Lebens. Das hindert die Regierung nicht daran, Asylsuchende abzuschieben. Ein Genosse aus Afghanistan berichtet.

Weiterlesen: Afghanistan: "Sicheres Herkunftsland"?