…wird ein Feuer entfachen!
  • Mit 1. Juni ist das neue Sozialhilfegesetz bundesweit in Kraft getreten. Das türkis-blaue Gesetz ersetzt die bisher existierende bedarfsorientierte Mindestsicherung und bringt einige gravierende Verschlechterungen mit sich. Die Bundesländer haben bis 2020 Zeit, es in ihre Landesgesetze zu implementieren – das Land Niederösterreich hat dies bereits getan. Was das für die niederösterreichische Bevölkerung bedeutet, analysiertNatalie Ziermann.

  • Mitte Dezember wird im Parlament der größte Angriff auf die Sozialversicherung in der 2. Republik abgestimmt. Die Zerstörung des Sozialstaats bekommt einen kräftigen Schwung. Von Yola Kipcak.

  • Die Landtagswahlen sind geschlagen, der chinesische Panda im Transportkäfig nach Wien, die permanente rassistische Entrüstung wird weiter geschürt. Die Industriellenvereinigung fordert nun, die asozialen Bluthunde von der Leine zu lassen.

  • Straches Besuche in Graz werden traditionell von Gegendemonstrationen begleitet. Der Funke ergriff dieses Jahr die Initiative. Er organisierte eine Kundgebung, in der der Protest gegen die FPÖ mit einem Protest gegen Sozialabbau verknüpft wurde. Natalie Ziermann und Patrick Mellacher berichten.

  • Pensionssystem. Angesichts der Pläne der Regierung, Kürzungen im Pensionssystem vorzunehmen, nimmt Patrick Mellacher die Zahlen unter die Lupe und stellt eine sozialistische Perspektive auf.

  • Vergangene Woche wurde im steirischen Landtag mit den Stimmen der SPÖ und der ÖVP das Doppelbudget 2013/14 verabschiedet. Die Sparpolitik zu Lasten der Arbeiterklasse geht weiter. Die Krise der SPÖ geht weiter. Die SJ Steiermark unterstützt diesen Kurs und schließt noch dazu einen kritischen Genossen aus. Von Emanuel Tomaselli.

  • Am 10. Dezember findet die erste große Protestaktion gegen das Sparpaket in der Steiermark statt. Wir veröffentlichen dazu einen Kommentar von Patrick Mellacher aus der Oktober-Ausgabe des "Funke" und den Aufruf der "Plattform 25".

  • Die SJV lädt zum Lehrlingsstammtisch im JUZ Graf HUGO in Feldkirch. Wir diskutieren mit Rifat Keles, Betriebsrat bei Collini in Bludesch.
    Wann? Sonntag, 30. September 2012, 17 Uhr
    Wo? Juz Graf Hugo - Feldkirch

  • „Es lebe der Kampf der ArbeiterInnenklasse“ - das war einer der zentralen Slogans der vielen Großdemonstrationen, die diesen Sommer Spanien erschütterten. Von den Ereignissen berichtet Elka Xharo.

  • Wie gehen wir bei künftigen Angriffen auf das Gesundheitssystem vor?

  • Bei pro mente OÖ und EXIT-sozial wird in Betriebsteilen, die von einer 33%igen Budgetkürzung durch das Land OÖ und die damit verbundenen 113 beabsichtigten Kündigungen betroffenen sind, am 13. und 14. Dezember ein WARNSTREIK durchgeführt.

  • Bei der Regierungsklausur am vergangenen Wochenende hat die Bundesregierung den Budgetentwurf ausverhandelt und der Öffentlichkeit präsentiert. Eine Stellungnahme der Funke-Redaktion.

  • Seitdem die Krise in Griechenland akut ist, erscheinen in bürgerlichen Massenblättern ständig Artikel über faule Beamte, ein zu frühes Pensionsantrittsalter usw. Die Fakten sprechen aber eine ganz andere Sprache.

  • Griechenland steht vor dem Bankrott. Die Regierung schnürt unter dem Druck des IWF und der EU Sparpakete, die Lohnabhängigen antworten mit Streiks und Demonstrationen.

  • In Österreich stehen durch die Wirtschaftskrise immer mehr Gemeinden vor dem finanziellen Desaster. Eine ähnliche Situation gibt es in Deutschland. Hans-Gerd Öfinger, von unserer deutschen Schwesterzeitung, erläutert die Hintergründe und zeigt linke Alternativen auf.

  • Nach der Regierungsbildung hat die SPÖ-Spitze beteuert, es würde zu keiner weiteren Verschlechterung im Pensionssystem kommen. Jetzt haben sich die Minister Buchinger (SPÖ) und Bartenstein (ÖVP) neben einer Verlängerung der „Hacklerregelung“ auf eine sogenannte „Pensionsautomatik“ geeinigt. Dahinter steckt ein gewaltiger Angriff auf das Pensionssystem und unser Recht auf eine Pension.

  • In der März-Ausgabe der "Kompetenz", zeichnet die GPA das Bild einer Welt, in der die Probleme der Menschen durch soziale Arbeit gelöst werden. Führt ein Kapitalismus mit sozial(arbeiterisch)em Antlitz die Menschen auf den Weg zu einer besseren Gesellschaft oder wieder nur in die kapitalistische Sackgasse?