…wird ein Feuer entfachen!

LGBT

  • Kuba. Seit 12 Jahren gehen LGBT-AktivistInnen einmal jährlich für ihre Rechte in Havanna auf die Straße. Heuer wurde die Gay Pride offiziell abgesagt, trotzdem demonstrierten etwa 100 AktivistInnen. Die inneren Zusammenhänge zwischen dem Kampf gegen die Unterdrückung und der kubanischen Revolution beleuchtetEmanuel Tomaselli.

  • In den letzten Jahren hat sich der Kampf gegen Geschlechterunterdrückung und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung in vielen Ländern zu Massenbewegungen entwickelt. Über Geschichte, Theorie und Perspektive für die Emanzipation.

  • Jedes Jahr wird an einem Samstag im Juni oder Juli, weltweit (an unterschiedlichen Tagen) der Christopher-Street-Day begangen, welcher sowohl einen Gedenktag, eine Feier, als auch eine Demonstration für die Rechte aller, die sich abseits der heterosexuellen „Norm“ definieren, darstellt.

    Dieser Artikel wurde in der Juni-Ausgabe unseres Schulflugblatts "Fightback" veröffentlicht.

  • Auf den Straßen Dublins wurde gefeiert, als dem konservativen Establishment in Irland ein weiterer, heftiger Schlag versetzt wurde. Der erdrutschartige Sieg zur Aufhebung des Artikel 8, welcher Abtreibung in Irland verbot, folgt dem unerwarteten „Ja“ zur gleichgeschlechtlichen Ehe vor drei Jahren.

  • Es war einmal, da waren gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert, Trans-Personen konnten in der Armee dienen, ein bekennender Homosexueller war Außenminister und es war eine einfache administrative Angelegenheit, den eigenen Geschlechtseintrag bei offiziellen Dokumenten ändern zu lassen. Von Timothy Bay.