…wird ein Feuer entfachen!
  • Bericht von einer Betriebsversammlung in einem Sozialverein von einem, der dabei war.

  • Mehr als 1000 Betriebsräte strömten in die Kürnberghalle/Leonding, um sich zu den Angriffen der Regierung zu informieren und den kommenden Kampf zu beratschlagen. Emanuel Tomaselli berichtet.

  • Bei der Demonstration am 3.Oktober, zu der unter dem Motto “Flüchtlinge willkommen!” aufgerufen wurde, beteiligte sich auch der Funke mit vielen engagierten GenossenInnen.

  • Lehre. Dass Lehrjahre keine Herrenjahre sind, ist schon seit dem Mittelalter bekannt. Wie schlimm die Situation für manche Lehrlinge sein kann und mit wie viel Sexismus man als Frau konfrontiert wird, darüber berichtet Aynur Alilovski.

  • Vorarlberg. Ein Lehrling einer Vorarlberger Lehrwerstatt berichtet über die Situation, in der er tagtäglich mit Frauen-, Ausländer- und Homosexuellenfeidlichkeit konfrontiert wird, und was man als Lehrling dagegen tun kann.

  • Speditionswesen. Ein Kollege berichtet über schlechte Bezahlung, unmenschliche Arbeitszeiten und diktatorische Verhältnisse.

  • Griechenland. Der Wienbesuch des Vorsitzenden der griechischen Linkspartei SYRIZA, Tsipras, Ende September sorgte für großes Aufsehen. Im Bruno Kreisky-Forum gab er den vernünftigen Sozialdemokraten. Es berichtet Sandro Tsipouras.

  • Rund 2000 MetallerInnen demonstrierten heute Montag in Wolkersdorf, Weiz und Hohenems lautstark vor den Werkstoren der Chefverhandler des FMMI.

  • Die Fackelzüge, Maiaufmärsche und Feierlichkeiten rund um den 1. Mai sind eine wichtige Möglichkeit für uns in der organisierten ArbeiterInnenbewegung unsere Ideen und unser Programm zu verbreiten bzw. unsere politische Arbeit durch Spenden und den Vertrieb unseres Materials zu finanzieren. (Mit Fotos)

  • Am 16. März veranstalteten die Gruppen SJ Donaustadt, SJ Leopoldstadt, SJ Alsergrund und Revolution eine gemeinsame Diskussion zur Krise in Griechenland. An die 40 GenossInnen und Interessierte kamen zur Veranstaltung und zur anschließenden Soliparty.

  • In der oberösterreichischen Gewerkschaftsbewegung kursiert ein Bericht einer Kollegin, die sich an einer „fact-finding“-Mission in Griechenland beteiligt hat. Dieser Bericht zeigt auf erschütternde Weise wie gegen unsere griechischen Kolleginnen und Kollegen Krieg geführt wird.

  • Am 18./19. Februar fand zum 4. Mal das Karl Marx-Seminar der SJ Vorarlberg im Jugendgästehaus in Bregenz statt. Ein Bericht von Emanuel Pegger.

  • Bis zu 10.000 Menschen demonstrierten am 27. Jänner gegen den Ball des WKR in der Hofburg. Diese Proteste können als wichtiger Erfolg der antifaschistischen Bewegung bilanziert werden.

  • Nachdem es in den letzten Wochen verstärkt zu Nazi-Propaganda in verschiedenen Gemeindebauten Wiens kam, fand am 16. Dezember eine antifaschistische Kundgebung im Karl-Marx-Hof statt. Ein Bericht von Sarah Ott (SJ Alsergrund).

  • Die SJÖ lud gestern Mitglieder und interessiertes Publikum zu einer Expertendiskussion mit hochrangigem Podium. Der SJ-Verbandsvorsitzende Wolfgang Moitzi sah in diesem Forum die Möglichkeit zur Meinungsbildung, die angesichts eines grundlegenden Politikwechsels der Sozialdemokratie mehr als nur angebracht sei. Er machte auch klar, dass die SJÖ diese Schuldenbremse ablehne.

  • Es sollte eigentlich ein ruhiger Kurzurlaub an den wunderschönen norwegischen Fjorden werden. Doch dann fanden wir uns plötzlich in einem Land wieder, in dem durch das gezielte Attentat beim traditionsreichen Sommerlager der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF und den Massenmord von rund 90 Jugendlichen am 22. Juli 2011 schlagartig nichts mehr so war wie zuvor. Von Hans-Gerd Öfinger

  • Das Donauinselfest ist längst zu einer Mischung aus Kommerz und Repression verkommen, wie der folgende Bericht zeigt.

  • Das Pfingstseminar der Funke-Strömung: ein langes Wochenende voll mit politischen Diskussionen und selbstorganisierter Freizeitgestaltung im Zeichen internationaler Solidarität. Mit Bildergalerie.

  • Ein Bericht von Funke-Unterstützern aus Deutschland, die an der Großdemo des EGB in Brüssel teilgenommen haben.

  • Die SPÖ-Linke und Der Funke organisierten mit Unterstützung der Sozialistischen Jugend Österreich eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Euro-Staatsschuldenkrise. Es diskutierten Wolfgang Moitzi (Vorsitzender der SJÖ), Michael Fleischhacker (Presse-Chefredakteur) und Andreas Wolf (SPÖ-Linke, Funke-Redaktion). Etwas mehr als 100 Personen fanden sich am Dienstag, dem 8. Juni 2010, im Afro-Asiatischen Institut in Wien-Alsergrund ein. Martin Zuba berichtet von einem interessanten Abend.