…wird ein Feuer entfachen!
  • KAV: Kämpfen lohnt sich - Optierung kommt!

  • Fridays for Future: „Umweltpartnerschaft“ oder Klimarevolution?

  • Kurz macht auf grün - SPÖ orientierungslos - für die sozialistische Offensive! (Funke Nr. 177)

  • SPÖ: Es rettet uns kein höh'res Wesen

  • Neuerscheinung: Ideologiekritik - Gegen die akademische Entstellung des Marxismus

> <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die Sozialistische Jugend Alsergrund (SJ 9) ruft zu einer antirassistischen Kundgebung gegen die FPÖ-Wahlkampfaktion am Julius Tandler-Platz auf.
Wann: 29. September 2010, um 16 Uhr

Am Mittwoch den 29. September um 16 Uhr findet am Julius-Tandler-Platz (vor dem Franz-Josefs-Bahnhof) im Alsergrund eine Wahlkampfkundgebung der FPÖ Alsergrund statt. Unter anderem wird dort auch der rechte Recke Johann Gudenus auftreten. Die FPÖ wird versuchen in altbekannter Manier ihre rassistische und menschenverachtende Politik zu verbreiten. Doch wir wollen sie daran hindern! Die Sozialistische Jugend Alsergrund organisiert gemeinsam mit der Aktivgruppe gegen Strache 7,8,9 eine Gegenkundgebung.

Wir überlassen die Straßen nicht den Rassisten, Ausländerfeinden und Menschenhassern. Die Sozialistische Jugend hat es bereits geschafft mehrere FPÖ-Kundgebung erfolgreich zu stören, wie z.B. letzten Freitag in der Josefstädterstraße. Hilf mit, dass wir auch kommenden Mittwoch lautstarken Widerstand leisten.

Bitte weitersagen! Lade FreundInnen und Bekannte ein!

Wir treffen uns bereits um 15:30!

Schon vorige Woche, am Donnerstag, veranstaltete die SJ9 eine sehr gelungene Anti-Strache-Aktion am Julius Tandler-Platz. Mit einem Dosenschießen (auf Dosen mit Stracheköpfen drauf) gaben wir vielen Menschen die Möglichkeit ihre Ablehnung gegenüber der rechten Hetze von Strache und der FPÖ zu demonstrieren. Viele Jugendliche haben an der gelungenen Aktion teilgenommen und haben Interesse an einer Mitarbeit in der SJ 9 bekundet.

Die Fotos gibt's auf Facebook hier




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L