…wird ein Feuer entfachen!
  • „Was man nicht aufhalten kann, versucht man zu vereinnahmen“, das denken sich wohl die bürgerlichen Parteien im Bezug auf die Klimastreikbewegung.Sandro Tsipouras analysiert.

  • Eine weltweite Aufforstungskampagne kann laut einer neuen Studie 2/3 des CO2 wieder binden, das durch fossile Brennstoffe seit dem Beginn der industriellen Revolution freigesetzt wurde, und das, OHNE landwirtschaftliche Nutzflächen oder bewohnte Gebiete zu beeinträchtigen.

  • Die nächste Runde internationaler Schulstreiks gegen den Klimawandel steht für morgen ins Haus. Eine Analyse zum Zustand der Bewegung der Funke-Redaktion.

  • Im jüngsten Erlass des Bildungsministeriums stellt die schwarz-blaue Regierung ihre Linie zu den Klimastreiks unmissverständlich dar: zukünftige Schulstreiks sollen strikt verboten werden.

  • Mehrere Millionen Jugendliche in mehr als 100 Ländern gingen am 15.3. auf die Straßen, um ihren Zorn auf die herrschenden Verhältnisse zu artikulieren. Die globale Bewegung gegen die herrschenden Zustände verwirrt die herrschenden Eliten.

  • Klimastreiks. Am 15.3. traten in ganz Österreich zehntausende Schülerinnen und Schüler in den Streik und gingen in 12 Städten auf die Straße. Eine Analyse findet ihr HIER.

  • Am 15.3.2019 traten in ganz Österreich zehntausende Schülerinnen und Schüler in den Streik und gingen in 12 Städten auf die Straße. Eine Analyse von Florian Keller.

  • Am Freitag ist der große globale Aktionstag mit Schülerstreiks gegen den Klimawandel. Funke-AktivistInnen in ganz Österreich arbeiten mit voller Kraft daran, diesen Streiktag zu einem Erfolg zu machen. Wir werden dabei herausstreichen, dass nur der Sturz des Kapitalismus die Basis dafür legen kann, den Klimawandel wirklich zu stoppen. Uns erreichten viele Zusendungen über den Stand der Vorbereitungen. Wir möchten hier zwei davon veröffentlichen.

  • Mit welchen Methoden und mit welchen Forderungen Schulstreiks organisiert werden können argumentiert Florian Keller.

  • Funke-AktivistInnen ergriffen in verschiedenen Schulen in Österreich die Initiative, Schülerkomitees zur praktischen Organisierung der Klimastreiks zu bilden, und berichten von ihren Erfahrungen.

  • Schulstreiks gegen den Klimawandel erschüttern seit einigen Monaten eine ganze Reihe europäischer Länder. Zehntausende Schülerinnen und Schüler gingen unter anderem in der Schweiz, Belgien, Deutschland, Dänemark und Schweden auf die Straße.

  • Die Debatte über den Klimawandel ist mit der Rede der 15-jährigen Greta Thunberg bei der Klimakonferenz der UN wieder in der Öffentlichkeit angekommen. Eine sozialistische Perspektive von Felix Bernfeld.

  • Weihnachten und der Jahreswechsel lassen viele zurückblicken, Bilanz ziehen und nach vorne schauen, um Ziele für die Zukunft definieren. Gesundheit, Glück und ein gutes Leben stehen bei den meisten von uns ganz oben auf dem Wunschzettel. Von Gernot Trausmuth.

  • Während global die Temperaturen steigen, können die KapitalistInnen nichts anderes tun, als machtlos zuzuschauen. Am Ende des Tages ist es ihr System selbst, das an der Zerstörung schuld ist.

  • Vom 7. bis 18. Dezember 2009 werden sich Delegierte aus 192 Ländern in Kopenhagen treffen, um ein neues "gerechtes und bindendes Klimaschutzabkommen" zu verabschieden. Die UN-Klimakonferenz in der dänischen Hauptstadt (COP15) soll das Kyoto-Protokoll ab 2012 erweitern.

  • Die Anfang Februar veröffentlichte neueste Bericht des UNO-Weltklimarats IPCC ließ für einige Tage aufhorchen und löste eine hektische Debatte über die Folgen der zunehmenden Erderwärmung aus. Wir haben es schwarz auf weiß: Nicht nur in Bangladesh oder der Sahelzone, sondern vor unserer Haustür spielt sich die Klimakatastrophe ab.