…wird ein Feuer entfachen!

Wir veröffentlichen das aktuelle Perspektivdokument unserer deutschen Schwesterströmung "Der Funke".

Die Ansprüche der arbeitenden Menschen sind im Grunde sehr bescheiden. Wir wollen in Würde arbeiten und leben, wir wollen gut abgesichert sein gegen Erwerbslosigkeit, Krankheit und Altersarmut. Seit Jahren versuchen uns die Herrschenden einzureden: Wenn wir verzichten und Opfer bringen, dann geht es uns bald wieder besser. Doch die Besserung ist nicht in Sicht, und die Geduld neigt sich dem Ende zu. Viele spüren es: ein Gesellschaftssystem, das uns nicht einmal diese bescheidensten Ansprüche erfüllt, hat auf Dauer keinen Bestand. Es wird zunehmend in Frage gestellt und von tiefen Krisen heimgesucht, die alle Lebensbereiche erfassen und Erschütterungen, Verwerfungen und gesellschaftliche Explosionen mit sich bringen. Wie werden sich diese Erschütterungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auswirken und worauf müssen wir uns im Alltag in den kommenden Monaten und Jahren einstellen? Auf diese Fragen versucht das vorliegende Perspektivenpapier Antworten zu geben.

Inhaltsverzeichnis:

Teil I: Wirtschaft

    • Kurzfristige Wirtschaftsperspektiven

 

    • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland und die Aussichten für das Jahr 2007



Teil II: Deutscher Imperialismus

    • Zur Kontinuität des deutschen Imperialismus

 

    • Deutscher Euro-Imperialismus



Teil III: Politische Perspektiven

    • Die deutsche Bourgeoisie

 

    • Sozialdemokratie

 

    • Die Linke

 

    • Gewerkschaften



Teil IV: „Problemfall“ Osten

    • Wirtschaftliche Situation in Ostdeutschland

 

    • Situation der Arbeiterklasse und der Gewerkschaften in Ostdeutschland

 

    • Kapitalistischer Umgang mit der DDR-Geschichte

 

    • Perspektiven für den Osten



Teil V: Die Nazi-Gefahr

Teil VI: Revolutionäre Ideen wiederentdecken

Download:

 




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L