…wird ein Feuer entfachen!

Der internationale Frauenkampftag ist in seiner Geschichte eng mit der Arbeiterbewegung verknüpft. Er wurde von den sozialistischen Parteien ins Leben gerufen, damals vor allem als Kampftag für das Frauenwahlrecht.

Der 8. März als Datum wurde in Gedenken an die Februarrevolution in Russland gewählt, die mit einem Streik von Frauen in Petrograd begann. Es gibt etliche Beispiele dafür, dass Frauen in einer Revolution eine führende und vorwärtstreibende Rolle spielen: Von der Französischen Revolution, die Pariser Kommune, über die Russische, bis hin zur Ägyptischen Revolution. Und das nicht ohne Grund. Wir haben am wenigsten zu verlieren, und eine Welt zu gewinnen, wenn der Kapitalismus gestürzt wird!

Die revolutionären Wurzeln des Frauentags sind jedoch nicht einfach ein historisches Kuriosum. Wir sehen derzeit ein Aufwachen einer internationalen Frauenbewegung. In dieser Bewegung werden – genauso wie in anderen Massenprotesten, die wir seit 10 Jahren erleben – verschiedenste Ideen abgetestet: Was sind unsere Forderungen? Wie können wir sie erkämpfen? Wer sind unsere Gegner (Banker? Männer? Kapitalisten?). Aus marxistischer Sicht ist die einzige Möglichkeit, wirkliche Frauenbefreiung und eine Befreiung aller Menschen zu erlangen, die Überwindung des Kapitalismus. Eine Frauenbewegung muss sich auf die Methoden der Arbeiterklasse stützen – wir brauchen eine proletarische Frauenbewegung! Diese Ideen werden wir in den kommenden Bewegungen verteidigen, angefangen beim Frauenkampftag 2019. Komm‘ vorbei, diskutier‘ mit – und wenn du unseren Ideen zustimmst, werde aktiv!

Wien:

Brot und Rosen Seminar. 9.-10. März. Praterstraße 25. Infos und Anmeldung: fb.com/derfunke.at
Revolutionärer Block auf der „Take back the streets”-Demo. 8. März, 17:00 bei Wien Mitte.

Graz:

Revolutionärer Block auf der 8.-März-Demo in Graz.
Podiumdiskussion: Frauenbewegung: In die Offensive! 19. März, 18:30 HS 06.02 (Uni-Vorklinik)

Vorarlberg:

Revolutionärer Block auf der 8.-März-Demo in Feldkirch, 18:00 Feldkirch / Katzenturm
Anschließend Diskussionsabend um 19.00 Uhr, Antiquariat Chibulsky Bahnhofsstraße 11, Feldkirch

Linz:

Revolutionärer Block auf der 8.-März-Demo in Linz
Diskussionsabend: Frauenbewegung: in die Offensive! 12. März um 19:00, Melicharstr. 8

Den Link zu unserem Programm findet ihr hier

(Funke Nr. 171/März 2019)




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L