Liebe Leserin! Lieber Leser!

“Der Funke” setzt sich seit rund 5 Jahren intensiv mit dem revolutionären Prozess in Venezuela auseinander. Wir berichten regelmäßig über die neuesten politischen Entwicklungen, Arbeitskämpfe und soziale Bewegungen in Venezuela bzw. organisieren über unsere Kampagne „Hände weg von Venezuela“ konkrete Solidaritätsarbeit.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
143/200

In den letzten Wochen und Monaten nach dem Wahlsieg von Hugo Chavez hat sich der Prozess enorm beschleunigt (siehe unsere aktuelle Ausgabe). Schlüsselindustrien werden jetzt verstaatlicht, die Gründung einer Sozialistischen Massenpartei wurde angekündigt, Chavez bezeichnete sich öffentlich als Trotzkist und bezog sich positiv auf die Theorie der Permanenten Revolution.

Gleichzeitig macht die Bewegung der besetzten Betriebe durch den Kampf bei Sanitarios Maracay wichtige Schritte vorwärts. Vor allem an der Basis der revolutionären Bewegung gibt es ein enormes Interesse an marxistischer Theorie, wie die Bildung von Arbeiteruniversitäten oder die jüngste Veranstaltungsreihe mit Alan Woods gezeigt haben.

Als InternationalistInnen sehen wir es als unsere Pflicht den revolutionären Prozess in Venezuela gerade an diesem Wendepunkt aktiv zu unterstützen. In den nächsten Monaten wird sich entscheiden, ob der Kapitalismus in Venezuela überwunden werden kann. Die Existenz einer starken marxistischen Strömung wird dabei ein zentraler Faktor sein.

Die GenossInnen von der Revolutionär-Marxistischen Strömung (CMR), mit denen wir eng zusammenarbeiten, vertreten in der Gewerkschaftsbewegung und unter den bolivarischen Massenbewegungen eine marxistische Perspektive für eine Arbeiterdemokratie und sozialistische Planwirtschaft. Vor allem durch ihre führende Rolle in der Bewegung der besetzten Betriebe spielte die CMR bereits mehrfach eine zentrale Rolle, wenn es darum ging den Prozess nach links zu treiben.

Wir haben deshalb eine Kampagne zur Finanzierung der CMR gestartet. Konkret soll das Geld für die Anschaffung einer Druckmaschine gesammelt werden, mit der die Zeitung ElMilitante, Broschüren, Flugblätter und die Publikationen der Front der besetzten Betriebe (FRETECO) produziert werden kann.

In unserer nächsten Ausgabe wollen wir einen genauen Bericht über die Spenden und den Verwendungszweck veröffentlichen. Jeder Euro ist wichtig!

Spenden bitte auf folgendes Konto:
Kontoinhaber: Verein Gesellschaft und Politik
Konto-Nr.: 951-0255.76
Blz.: 15133 Oberbank
Kennwort: Spende

Mit solidarischen Grüßen

Die Funke-Redaktion


Links:

Corriente Marxista Revolucionaria

FRETECO - Front der besetzten Betriebe und Betriebe unter Cogestión

Hands Off Venezuela


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie