…wird ein Feuer entfachen!

Südafrikas Gewerkschaften nach Mandela

Der Tod von Nelson Mandela, dem großen Freiheitskämpfer und ersten Präsidenten der Post-Apartheid-Ära, geht einher mit turbulenten Entwicklungen in der südafrikanischen Arbeiterbewegung. Schon die Trauerfeiern für den allseits respektierten “Madiba” brachten nicht die gewünschte Demonstration der nationalen Einheit, sondern eskalierten in offenen Unmutsäußerungen der Basis gegen die Spitzenvertreter des regierenden African National Congress (ANC), allen voran gegen Mandelas Nachfolger Zuma.

Weiterlesen: Südafrikas Gewerkschaften nach Mandela

Ägypten: der Militärrat und die Muslimbruderschaft - zwei Seiten der Reaktion

Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben die Protestcamps blutig niedergeschlagen und demoliert. Diese Camps sind von UnterstützerInnen der Muslimbruderschaft (MB) organisiert worden. Der Protest hatte seinen Schwerpunkte auf dem Al-Nahda-Platz und Raba'a al-Adawiyya in Kairo. Ziel der Proteste war es die Kräfte der Muslimbruderschaft nach dem Sturz von Mursi zu mobilisieren und neu zu formieren. Dies markiert einen weiteren dramatischen Wandel in der Situation der ägyptischen Revolution.

Weiterlesen: Ägypten: der Militärrat und die Muslimbruderschaft - zwei Seiten der Reaktion

Südafrika: Buhrufe gegen ANC-Spitze bei Trauerfeier für Nelson Mandela

Der nationale Trauertag für Nelson Mandela ging für die herrschende Klasse, den ANC und Präsident Zuma in die vollkommen falsche Richtung, als die Massen aus der Reihe tanzten und sich in den Mittelpunkt stellten. Die Trauerfeier war als Vorzeigeveranstaltung für Zuma und dessen Regierung geplant. Von Ben Morken aus Südafrika.

Weiterlesen: Südafrika: Buhrufe gegen ANC-Spitze bei Trauerfeier für Nelson Mandela