Das ist die erste österreichweite Ausgabe des „Rotor“. Wir sind Lehrlinge und junge ArbeitnehmerInnen, die etwas zu sagen haben und die Welt verändern wollen. Wir arbeiten und lernen, um von unserer Arbeit einmal leben zu können. Aber unsere Würde verkaufen wir dabei nicht.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
133/200

Aufschreiben, diskutieren, voneinander lernen. Wenn wir merken, dass wir mit unseren Wünschen und Problemen nicht allein sind, sind wir schon einen guten Schritt weiter. Der nächste Schritt ist, dass wir uns zusammenschließen und uns organisieren!

In diesem Heft steckt nicht nur viel Arbeit, sondern auch Druckkosten. Wir haben dieses Geld selbst vorgestreckt, weil wir davon überzeugt sind, dass du bereit bist 50 Cent oder 1 Euro beizutragen. Wer das Erscheinen des „Rotor“ mit einer Spende sichern will, ist herzlich willkommen.

Artikel in dieser Ausgabe
- Wir alle sind GriechInnen
- Wir Metallerinnen lassen uns nicht ficken
- Mitarbeiterprämie für Lehrlinge bei Böhler
- Ausbeutungsmaschinerie REWE
- Soziale Arbeit ist mehr wert!
- Schiff ahoi! - Lehre zum Binnenschiffer
- Programm gegen Lehrlingsausbeutung und Jugendarbeitslosigkeit

Rotor, Nr. 4
Zu bestellen unter rotor.redaktion [ät] gmail.com
(Oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Online lesen


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie