"Wie weiter nach dem Koalitionsschock?"

Samstag, 3. Februar, 14h
Volkshaus Ferdinand Markl
Ferdinand Markl Str. 4, 4040 Linz

Eingeladen sind alle GewerkschafterInnen, BetriebsrätInnen, kritische Parteimitglieder, AktivstInnen von SJ, aks, VSStÖ, IKS, JG sowie dem Pensionstenverband und alle, die gegen den Kurs der neuen Regierung etwas tun wollen.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
123/100


Wie soll die ArbeiterInnenbewegung zum Regierungsprogramm stehen?
Was ist das Ergebnis des ÖGB-Kongresses und der Reformdiskussion?
Wie können wir die geplanten Verschlechterungen mit den Mitteln der ArbeiterInnenbewegung bekämpfen?
Wie vernetzen wir uns effektiv? Wie können wir die Initiative Wir sind SPÖ in Oberösterreich aufbauen?

Einleitungsstatements:
Michael Lindner, Vorsitzender der SJ Oberösterreich
Rebecca Kampl, Vorsitzende der SJ Linz und Mit-Initiatorin der "Protestsektion"
Klaus Baumgartner, Vorsitzender der aks Linz
Martin Wieland, Initiative "Wir sind ÖGB"

VeranstalterInnen:
SJ-Römerberg und SJ Steg
Initiative "Wir sind ÖGB"


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie