Die Widerstandsbewegung gegen den Ausnahmezustand in Pakistan wird vom Regime Musharraf mit brutaler Repression beantwortet. Angesichts der Verhaftungswelle auch gegen GewerkschaftsaktivistInnen organisieren wir auch in Österreich nun eine breite Solidaritätskampagne. In der Folge eine Modellresolution.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
143/200

Nein zur Repression! Solidarität mit der pakistanischen Gewerkschaftsbewegung!

Mit der Ausrufung des Ausnahmezustandes durch die Diktatur von Pervez Musharraf ist Pakistan ineine neue, von schweren inneren Krisen gekennzeichnete Phase eingetreten.

Mittlerweile wurden bereits Tausende Menschen verhaftet. Grundlegendste demokratische Freiheiten wurden aufgehoben.

Trotzdem unterstützen die USA und ihre Verbündeten im "Krieg gegen den Terror" das Regime von Pervez Musharraf, unter anderem mit 10 Mrd. US-$ zur Aufrüstung der pakistanischen Armee.

Die Pakistan Trade Union Defence Campaign (PTUDC), die in den 1990ern als Reaktion auf die Repression gegen die Gewerkschaften aus einem Zusammenschluss der Punjab Labour Federation, the United Labour Federation, the Progressive Workers' Alliance, the National Railway Workers Union und der National Union of Postal Employees u.a. entstanden ist, führt heute eine breite Kampagne gegen die Einschränkungen der demokratischen Freiheiten und Rechte durch das pakistanische Militärregime durch und kämpft für folgende Forderungen:

1) Für die Verteidigung der Gewerkschaften vor physischer Gewalt! Für die Verteidigung des Rechts auf gewerkschaftliche Organisierung!
2) Stop der Privatisierung und der Verscherbelung des öffentlichen Eigentums!
3) Für einen Mindestlohn für alle!
4) Für die Abschaffung der Kinderarbeit!
5) Für die Abschaffung der Anti-Gewerkschafts-Gesetzgebung!
6) Für die Abschaffung der drakonischen, fundamentalistischen Gesetze gegen Frauen. Volle Gleichberechtigung für Frauen!

Wir erheben folgende Forderungen:

1) Für eine sofortige Beendigung des "Ausnahmezustands" in Pakistan!
2) Stop jeglicher politischer und militärischer Unterstützung für die Diktatur von Musharraf!
3) Für die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen, einschließlich der Aktivisten der PTUDC, darunter Chaudhary Munir Ahmed, Vorsitzender der Kasur District Bar Association (Lawyers' Association) und Mitglied der PTUDC; Aitzaz Ahsan, Member National Assembly und President of the Supreme Court Bar Association (Lawyers' Association); Ahsan Bhoon, President Lahore High Court Bar Association (Lawyers' Association); Liaqat Sahi, General Secretary (CBA) State Bank of Pakistan und Mitglied der PTUDC; Farid Awan, berühmter Arbeiterführer in Karachi und Mitglied der PTUDC; Irshad Shar, Executive Member Malir District Bar Association (Karachi) und Office Bearer of People's Lawyers Forum ( Lawyers' wing of the PPP) und Mitglied der PTUDC; Mahar Mohammad Ramzan, Sekretär der PTUDC in Kasur.

Wir beschließen hiermit
unsere volle Solidarität mit der Pakistan Trade Union Defence Campaign (PTUDC) in Form von Protestbriefen an die pakistanischen Behörden und durch eine finanzielle Spende in der Höhe von ...


Spenden an die PTUDC bitte auf das Konto:
Kontonummer: 951-0255.76
Blz.: 15133 Oberbank
Kontoinhaber: Verein Gesellschaft&Politik
Kennwort: Pakistan

Die Spenden werden Mitte Jänner bzw. Mitte Februar an die PTUDC übermittelt. Ein Bericht über die Spendenkampagne erfolgt nach Abschluss der Kampagne Mitte Februar.


Regelmäßige Updates über die Lage in Pakistan und die Arbeit der PTUDC unter:
In Defence of Marxism (www.marxist.com)


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie