Aufruf zur Demo gegen Rassismus am Do, 14. Mai in Wien.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
123/100

Am vergangenen Wochenende provizierten Neonazis bei den Gedenkfeiern im ehem. KZ Ebensee mit "Heil Hitler"-Rufen. Am Donnerstag (14. Mai) droht eine Demo gegen den Ausbau eines islamischen Gebetshauses in Wien zu einer neuerlichen Bühne für die braune Brut zu werden.

Rassistischen Aufmarsch verhindern!

Am Donnerstag, 14.05. ab 17.00 Uhr wird die „Bürgerinitiative Dammstraße“ eine von der FPÖ unterstützte Demonstration gegen den Ausbau eines islamischen Gebetshauses in Wien Brigittenau durchführen. Die Route ist vom Ballhausplatz zum Rathaus geplant, als Abschlussredner wird HC Strache (FPÖ) eine menschenverachtende und hetzerische Rede halten. Schon 2007 veranstaltete die Bürgerinitiative eine Demonstration durch den 20. Bezirk, an der sich auch über 100 Neonazis beteiligten, die MigrantInnen und AntifaschistInnen bedrohten und beschimpften.

Das darf nicht noch einmal passieren! Die SJ Wien hat eine Gegendemo initiiert.

- Nein zu Rassismus!
- Wir verurteilen die Hetze der FPÖ und von HC Strache, die sich gegen MigrantInnen und vor allem gegen muslimische Mitmenschen richtet!
- Wir überlassen dem rechten Mob nicht die Straße, für Neonazis und RassistInnen gibt es kein Demonstrationsrecht!

Wann: Donnerstag, 14. Mai, 16 Uhr
Wo: Parlament


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie