…wird ein Feuer entfachen!
  • Am 11. April wurde Julian Assange nach fast sieben Jahren Aufenthalt in der ecuadorianischen Botschaft festgenommen. Die Regierung Moreno entzog dem Wikileaks-Gründer den Asylstatus und gab der britischen Polizei die Erlaubnis, die Botschaft zu stürmen. Von Dominik Pavlicek.

  • Im letzten Jahr wurden die Regierungen der Welt durch mehrere große Enthüllungen geheimer Dokumente über die Website Wikileaks erschüttert. Zunächst hat Wikileaks die Welt durch die Freigabe Tausender US-Militär-Berichte aus dem Afghanistan-Krieg in Erstaunen versetzt. Dann noch einmal durch die Veröffentlichung ähnlicher Dokumente aus dem Irak-Krieg und schließlich durch die Weitergabe von Zehntausenden von geheimen diplomatischen Depeschen. Eine Analyse von Mike Palacek.