…wird ein Feuer entfachen!

Flasko ist eine Fabrik, die seit 11 Jahren von der Belegschaft besetzt wird, und anfangs für drei Monate stillstand, nachdem der Eigentümer die ArbeiterInnen auf die Straße gesetzt und die Maschinen verkauft hatte. Die Besetzung folgte auf die Besetzung zwei anderer Fabriken (Cipla and Interfibra), die zur selben Unternehmensgruppe gehörten. In diesen beiden Fällen intervenierte jedoch der Staat gegen die Belegschaft.

Unter schwierigen Bedingungen ist es der Belegschaft gelungen einige wichtige Erfolge zu feiern:
Ohne Eigentümer und unter Arbeiterkontolle wurde die Arbeitszeit auf 30 Stunden/Woche bei vollem Lohn verkürzt. Außerdem wurde an die Fabrik angrenzendes Land besetzt, wo seither Wohnungen für 560 Familien errichtet werden konnten. Weiters wurde ein stillgelegtes Warenlager wieder in Betrieb genommen und dort die „Sport- und Kulturfabrik“ eingerichtet, wo Filmvorführungen, Theater, Sport- und Tanzkurse sowie andere kulturelle Aktivitäten und Fortbildungskurse organisiert werden.
Die gesetzliche Unsicherheit ist jedoch ein zentrales Problem für die Belegschaft bei Flasko. Die Maschinen und Werkzeuge wurden auch hier von der Regierung zur Auktion ausgeschrieben, doch glücklicherweise fand sich bisweilen kein Käufer. Diese Unsicherheit muss endlich ein Ende haben.
Die Belegschaft fordert daher nicht zuletzt aufgrund der hohen Schulden des ehemaligen Eigentümers die Verstaatlichung des Betriebs unter ihrer Kontrolle.

Es wurde nun eine Online-Unterschriftenkampagne gestartet, um auf den Senat den Druck zu erhöhen, damit der endlich die Frage der Verstaatlichung von Flasko und der Streichung der Schulden diskutiert. Die Belegschaft braucht in diesem Kampf Unterstützung und Solidarität. Bis 17. Juni muss die Kampagne 10.000 Unterschriften erreicht haben.

Wir rufen alle unsere LeserInnen auf, die dafür eingerichtete Onlinepetition auf der Website des brasilianischen Senats zu unterzeichnen und diese Petition weiterzuverbreiten. Man kann die Petition auch unterzeichnen, wenn man nicht die brasilianische Staatsbürgerschaft hat.
Die Petition findet sich hier: http://www12.senado.gov.br/ecidadania/visualizacaopropostaaudiencia?id=11662

Bitte beachten, dass man nach dem Eintragen seines Namens die Unterschrift durch das Klicken eines Links, den man durch ein automatisches Antwortemail erhält, bestätigen muss. Die Unterschrift ist ohne diese Bestätigung nicht gültig.




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L