Zum 80. Todestag des russischen Revolutionärs Leo Trotzki haben wir uns am 5. September auf der Jesuitenwiese getroffen - die vielleicht letzte Chance für ein Live-Treffen in diesem Herbst. Die Erlöse gehen an die Rettung des Trotzki-Museums in Mexiko.

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
136/200

Im politischen Referat wurden Trotzkis Wiener Jahre behandelt, die er vor dem Ersten Weltkrieg in Wien verbracht hat. Weiters haben wir über Trotzkis Texte aus den frühen Dreißiger Jahren diskutiert, worin er den drohenden Aufstieg des Austrofaschismus behandelt. Nach dem Referat gingen rege politische Diskussionen in kleineren Gruppen weiter.

Dem Thema der Veranstaltung entsprechend hatte der Infotisch eine breite Auswahl an Trotzki-Texten aufzuweisen und wurde mit Literaturkäufen für ca. 100€ gut genützt. Viele GenossInnen haben sich mit Selbstgebackenem am Buffett beteiligt.

Den Reinerlös von 513,67€ der Veranstaltung wollen wir dem Trotzki-Museum in Mexiko spenden, das aufgrund der Pandemiebekämpfung mit finanziellen Verlusten zu kämpfen hat.

2020 trotzki veranstaltung3


Unterstütze das Trotzki-Museum!

Spendenaufruf von Trotzkis Enkel Esteban Volkov (Spanisch)

Das Coronavirus macht auch vor dem Trotzki-Haus in Coyoacán, Mexiko, nicht halt. Seit März sind das Haus, in dem Leo Trotzki gelebt hat und 1940 ermordet wurde, und das darin befindliche Museum geschlossen. Die Einnahmequellen des Museums (Eintrittskarten, Cafeteria, Souvenirladen) versiegen. Ob der Betrieb des Museums weitergeführt werden kann, ist fraglich.

Das Trotzki-Haus ist ein unersetzbares Stück revolutionärer Geschichte. Wenn es seinen Betrieb nicht wieder aufnehmen kann, geht ein wichtiger Teil der Erinnerung an diesen großen Revolutionär, der das wichtigste Ereignis des 20. Jahrhunderts, die Russische Revolution, mitanführte, verloren. Esteban Volkov, der mit seinem Großvater Leo Trotzki und dessen Ehefrau Natalia im Trotzki-Haus gewohnt hat, hat sich daher mit einer Bitte um finanzielle Unterstützung an die IMT gewandt.

Hilf mit, die Erinnerung an Leo Trotzki zu bewahren! Jeder Beitrag zählt!

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L
Betreff: Trotzki-Museum
Oder hier mit PayPal spenden.


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie