…wird ein Feuer entfachen!

Vom 26. bis 30. März fand in Tunis das Weltsozialforum statt. Auch ein Unterstützer der Funkeströmung war dabei.

Revolution und Konterrevolution entwickeln sich im Gleichschritt. Wo viele tunesische Revolutionäre das Sozialforum als Weg sahen, die in eine temporäre Sackgasse gelangte Revolution zu retten und mit Erfahrungen aus anderen Ländern zu befruchten, sehen Herrschende und die Bürokratie der Arbeiterbewegung sie als ein Mittel, um den sich ich immer heftiger und dichter aufstauenden Unmut in harmlose reformistische und karitative Bahnen zu lenken. Das Weltsozialforum 2013 war ein Schlachtfeld des Klassenkampfes, auch wenn man genau hinsehen musste, um das zu sehen. Um einen ersten Eindruck der Ereignisse wiederzugeben, veröffentlichen wir hier eine kommentierte Fotostrecke von Florian Keller.

Zur Fotostrecke




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L