Seit einigen Wochen gerät die Türkei aus unterschiedlichen Gründen wieder regelmäßig in die internationalen Schlagzeilen. Bürgerliche Ökonomen sind entsetzt über das vermeintlich wahnsinnige und unberechenbare Verhalten Erdoğans. Doch der Wahnsinn hat Methode: Erdoğan fürchtet vor allem eine soziale Explosion, argumentiert Florian Keller.

Der "politische Lockdown" der Führung der Arbeiterbewegung bedeutete, dass der diesjährige 1. Mai anders war als sonst. Neben Corona-Leugnern und Polizeigewalt gingen dennoch tausende KlassenkämpferInnen im ganzen Land auf die Straße - auch der Funke. Ein politisches Statement und ein Bericht zum 1. Mai 2021.

Ein Jahr Pandemie, Chaos, Ineffizienz und Krise. Jetzt versuchen die Kapitalisten wieder, in die Offensive zu gehen. Was sie sich dabei vorstellen, beschreibt Yola Kipcak.

UnterstützerInnen der International Marxist Tendency (IMT) mobilisieren weltweit für den 1. Mai. Wir halten das Banner der Revolution und des internationalen Sozialismus als einzige Lösung der kapitalistischen Barbarei und des Grauens der COVID-19 Pandemie hoch. Folge unseren Aktivitäten in den Sozialen Medien (#MayDayIMT, #WorkersOfTheWorldUnite) und besuch uns vor Ort!

Am 29.4. wurde in der 2. Verhandlungsrunde ein KV-Abschluss, der +2% Lohn als Ergebnis enthält, unterschrieben. Ein Arbeiter aus der Chemieindustrie argumentiert, warum eigentlich mehr drinnen wäre und wie die Bedingungen sind. (Der Artikel erschien im Funke Nr. 193/22.4.2021)

ÖVP. Aschbachers Plagiate, das BVT-Versagen (siehe Funke Nr. 188), „Kaufhaus Österreich“ und das laufende Verfahren gegen Finanzminister Blümel, die türkise Truppe taumelt von Skandal zu Skandal. Willy Hämmerle wagt den Überblick, diesmal mit Schwerpunkt Österreichische Beteiligungs AG – ÖBAG – und ihrem Chef Thomas Schmid.

Weitere Artikel

(Datum: 10.05 20:00 - 23:59)
Registrierung: https://tinyurl.com/fx7ev3ns

In den letzten Jahren sehen wir weltweit Massenbewegungen, die sich gegen Unterdrückung und Ausbeutung richten.

Der Kapitalismus geht, ohne sich wirklich erholt zu haben, von Krise zu Krise. Die berechtigte Frage ist daher: Warum ist gerade jetzt der Zeitpunkt, zu dem man über Philosophie...

Warum wir MarxistInnen sind

Warum wir MarxistInnen sind

Für die 100. Ausgabe unserer Zeitung verfasst Alan Woods, Herausgeber von www.marxist.com einen Mehr...
Österreichperspektiven 2021

Österreichperspektiven 2021

Wir veröffentlichen hier das politische Leitpapier, das bei dem bundesweiten Online-Treffen von UnterstützerInnen Mehr...
  • 1
  • 2

Die OMV soll laut internen E-Mails eine private Sicherheitsfirma beauftragt haben, um KlimaaktivistInnen und Greenpeace auszuspionieren: Eine Stellungnahme der SJ Vorarlberg.

Einige linke Parteien beziehen sich positiv auf den Nationalstaat. In Österreich argumentieren vor allem die KJÖ und die KPÖ Steiermark dafür, dass Linke keine vaterlandlosen Gesellen sein dürfen. Eine Replik von Mario Wassilikos.

Der wissenschaftliche Sozialismus steht auf drei Säulen: dem dialektischen Materialismus, dem historischen Materialismus und der marxistischen Ökonomie. Dieser Text gibt einen Einblick in die Methode des Marxismus, den dialektischen Materialismus. Von Rob Sewell.

Weitere Artikel

Unser langjähriger Genosse und Freund Hans-Gerd Öfinger ist letzten Freitag gestorben. Die drei Funken würde es ohne ihn wahrscheinlich nicht geben. Als unermüdlicher Revolutionär und Marxist hat er eine tiefe Spur in der Geschichte der IMT hinterlassen. Wir veröffentlichen hier zwei Nachrufe und Erinnerungen.

Am 18. März 1871 ergriffen die ArbeiterInnen von Paris die Regierungsgewalt. Nach 72 Tagen an der Macht wurde die Pariser Kommune in der letzten Maiwoche blutig niedergeschlagen. Von Julia Brandstätter.

Feldkirch. Der Gedenkstein einer sozialistischen Widerstandskämpferin wurde „renoviert“ und dabei entpolitisiert. Tobi Reinhard beleuchtet Vergangenheit und Aktualität des Antifaschismus.

Weitere Artikel
Watch the video