…wird ein Feuer entfachen!
  • Laut der naiven schwarz-blauen Lesart ist Österreich ein gespaltenes Land, in dem die fleißigen Frühaufsteher und ORF-Alltagshelden nur von den arbeitsscheuen Schmarotzern und Langschläfern und natürlich Migranten in der sozialen Hängematte vom Wohlstand ferngehalten werden.

  • Die Brexit-Zeitbombe tickt. Am 29. März 2019 soll Großbritanniens Austritt aus der EU besiegelt werden. Das Chaos spitzt sich zu – jeder der vielen Widersprüche hat das Potenzial, die Situation zu beeinflussen. Wer hier welche Interessen vertritt, erklärt Yola Kipcak.

  • In den liberalen Medien der ‚vernünftigen‘ Bürger vergeht kaum ein Tag, an dem nicht der Teufel des Populismus an die Wand gemalt wird, der die friedlichen, menschenrechtskonformen Grundgedanken der EU untergaben würde. Wir blicken unter die Oberfläche. Von Yola Kipcak.

  • Nachdem er saftige Strafzölle auf Solaranlagen, Waschmaschinen, Stahl und Aluminium erhoben hat, sucht Trump jetzt Streit mit China. Mit seinen jüngsten Ankündigungen will er chinesische Exporte im Wert von 60 Milliarden US-Dollar jetzt mit Zöllen belegen und droht mit einem Handelskrieg zwischen den beiden weltgrößten Wirtschaftsmächten. Von Niklas Albin Svensson.

  • Wird Geert Wilders‘ Partei PVV nach dem Brexit und der Wahl von Donald Trump die stärkste Partei in den Niederlanden werden? Das war die Befürchtung der herrschenden Klasse in Europa, die jetzt hocherfreut ist, dass Premier Ruttes rechtliberale Partei VVD als stärkste aus den Wahlen hervorgegangen ist. Von Zowi Milanovi.

  • Ein neuer Eiserner Vorhang entsteht in Europa. Unter dem Slogan „Ordnung und Sicherheit“ wird eine europäische Grenze nach der anderen militarisiert, zehntausende Menschen drohen in einem schäbigen Gerangel um politische und finanzielle Verantwortung unter die Räder zu kommen.

  • Am 25. Mai finden die EU-Wahlen statt. Die Wahlen stehen ganz im Zeichen der Folgen der  Krise in der Eurozone. Claudio Bellotti (Mitglied der nationalen Exekutive der italienischen Rifondazione Comunista) analysiert die Dynamiken dieser Krise und die politischen Antworten der Sozialdemokratie und der Linken in Europa.

  • Am 14. November finden in einer Reihe von europäischen Ländern Generalstreiks statt, und der EGB hat zu einem europaweiten Aktionstag aufgerufen. Der Widerstand gegen die Krise weitet sich aus. Von Gernot Trausmuth.

  • Funke-Redakteur Emanuel Tomaselli referiert über die wirtschaftlichen Perspektiven Europas, das drohende Auseinanderbrechen des Euros, die fortwährende Aushebelung der Demokratie, die Angriffe auf den Lebensstandard der ArbeiterInnenklasse und die Auswirkungen auf den Klassenkampf, speziell in Österreich.

  • Jorge Martín von der International Marxist Tendency sprach am Pfingstseminar über die Wirtschaftskrise in Europa und die Perspektiven für die Bewegungen in Spanien und Griechenland. Mit deutscher Übersetzung.

  • Das Prestige-Projekt der Bürgerlichen Europas, die Europäische Union, gerät ins Wanken. Eine Analyse von Friedrich Pomm.

  • Von 7.-11.12. sprach Hubert Prevaud (CGT Airbus Toulouse und Redakteur von La Riposte) bei Veranstaltungen in Wien, Bregenz, Graz, Wels, Linz und Franking über die Protestbewegung gegen die Pensionsreform in Frankreich.

  • Eine Stellungnahme zu den Ergebnissen und Perspektiven der Krise des europäischen Kapitalismus von Alan Woods.

  • Hubert Prévaud (CGT Airbus und Redakteur von La Riposte) wird im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe über die Kämpfe gegen die Pensionsreform in Frankreich vor dem Hintergrund von Wirtschaftskrise und europaweiter Budgetkonsolidierung sprechen.

  • Vor genau 30 Jahren, am 14. Oktober 1980, marschierten 5000 leitende Angestellte, Streikbrecher und „Freunde“ von FIAT durch die Straßen Turins. In den Abendnachrichten war plötzlich von 15.000 die Rede, in der Stampa waren es dann 30.000, in der Repubblica sogar 40.000. Bis zum heutigen Tag blieb diese Kundgebung zur Unterstützung der FIAT-Konzernleitung als „Marsch der 40.000“ in Erinnerung. Dieser Tag beendete ein ganzes Kapitel sozialer Kämpfe in Italien.

  • Rettungspakete für die Banken - Sparpakete für die Menschen. Welche Wege können aus der Krise führen, in der Europa steckt? Eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus der Jungen Generation, Sozialitischen Jugend und SPÖ-Linke.

  • Rettungspakete für die Banken - Sparpakete für die Menschen. Welche Wege können aus der Krise führen, in der Europa steckt? Eine Podiumsdiskussion mit Michael Fleischhacker (Chefredakteur Die Presse) und Vertretern aus SJ und SPÖ-Linke.

  • Im Teil 2 des Weltperspektivendokuments der IMT wird die Krise des europäischen Kapitalismus, die internationalen Beziehungen, die Lage im Irak und der Israel-Palästina-Konflikt analysiert.