…wird ein Feuer entfachen!

Wissenschaft

Die Zärtlichkeit unserer Zeit

Das gegenseitige füreinander Eintreten ist eine wichtige politische Strategie zur Verbesserung des Lebens aller. Heute wird dieser Begriff nationalistisch uminterpretiert. Lis Mandl analysiert.

Weiterlesen ...

Rekordhoch der Arbeitslosenzahlen

Arbeitslosigkeit. 420.000 Menschen sind in Österreich derzeit ohne Job.  Selbst in den optimistischsten Szenarien der Wirtschaftsforscher/innen ändert sich daran in den kommenden Jahren nichts. Von Martin Zuba.

Weiterlesen ...

Marxismus und Religion

Der folgende Text von Alan Woods befasst sich mit der Haltung von Marxisten und Marxistinnen zu Religon.

Weiterlesen ...

Die Ice Bucket Challenge: Wie können wir ALS wirklich heilen?

Die „Ice Bucket Challenge“ hat sich rasant im Internet verbreitet. Unzählige Videos, die Menschen zeigen, die sich selbst mit Kübeln aus Eiswasser überschütten, überfluten die sozialen Medien. John Peterson analysiert dieses Phänomen aus einer marxistischen Perspektive.

Weiterlesen ...

Pikettys Kapital: Neuer Schwung für Kapitalismuskritik?

Thomas Piketty ist in aller Munde. Sein Buch über die langfristige Evolution von Ungleichheit im Kapitalismus findet sogar in Boulevardmedien Anklang. Das US-Establishment fürchtet den Hype und bezeichnet den französischen Ökonomen als neuen Marx. Aber wie radikal sind Pikettys Thesen denn wirklich? Ein Artikel von Matthias Schnetzer, veröffentlicht in "Standpunkte 12/2014".

Weiterlesen ...

Stopp SOPA, PIPA und ACTA! Profitlogik raus aus dem Internet!

Drei Gesetzentwürfe, die die Freiheit im Internet massiv beeinträchtigen würden, haben große Kontroversen in den USA und in Europa ausgelöst: SOPA, PIPA und ACTA. Was hinter diesen Abkommen steckt und wie die Proteste dagegen bisher verliefen analysiert Mauro Vanetti.

Weiterlesen ...

Die Probleme der Computerindustrie im Kapitalismus: Ist Freie Software die Antwort?

Die Computerindustrie ist ein perfektes Beispiel für die Ineffizienz des Kapitalismus. Ihr Interesse dient der Bereicherung einzelner, nicht dem Wohle der Gesellschaft; Entwicklungen und Wartung finden nur dort statt, wo fette Profite winken. Dem gegenüber steht die Freie-Software Bewegung, in die viele ihre Hoffnung für eine gerechte Informationsgesellschaft setzen. Von Stefan Proksch.

Weiterlesen ...

Die Irrtümer der Ökonomie

Die Jahre 2001 bis 2010 markieren eine dunkle Epoche für die bürgerliche Wirtschaftswissenschaft. Selten zuvor lieferte sie so viele Fehlprognosen, von denen sich jede einzelne als für die Allgemeinheit sehr kostspielig erwiesen hat. Von Martin Zuba.

Weiterlesen ...

Diagnose Wahnsinn

Krankheit im Allgemeinen und psychische Erkrankungen im Besonderen werden immer noch als höchst individuell angesehen. Die gesellschaftlichen Ursachen von Krankheiten analysiert Lis Mandl.

Weiterlesen ...

Sollen wir für die Krise zahlen?

Mit der Staatsschuldenkrise wird erneut deutlich, dass die Menschheit auf Basis des Kapitalismus keine positive Entwicklung beschreiten kann. Die Probleme des Systems und eine sozialistische Alternative skizziert Alan Woods.

Weiterlesen ...

Wohin geht die EU?

Das Prestige-Projekt der Bürgerlichen Europas, die Europäische Union, gerät ins Wanken. Eine Analyse von Friedrich Pomm.

Weiterlesen ...