…wird ein Feuer entfachen!

Marxismus und Frauenbefreiung

Proletarische Frauenbewegung: Als der 8. März erfunden wurde

Heute vor genau 100 Jahren begann die 2. Internationale Sozialistische Frauenkonferenz, die vom 26. bis 27. August 1910 in Kopenhagen stattfand. Anlässlich dazu veröffentlichen wir diesen Rückblick von Gernot Trausmuth, der zeigt warum es auch heutzutage lohnend ist, sich mit der Geschichte des 8. März auseinanderzusetzen.

Weiterlesen ...

Warum nicht gleich?

Die Krise verschärft die Lebenssituation vieler Frauen. Ein Statement der Funke-Redaktion zu den aktuellen Herausforderungen im Kampf gegen Frauenunterdrückung, das zum heurigen 8. März erschienen ist.

Weiterlesen ...

Die Linke und der Kreuzzug gegen die Burka

In der französischen KP gibt es eine Debatte über ein Verbot der Burka, des Ganzkörperschleiers. Ein marxistischer Beitrag zu den Fragen Frauenrechte, Recht auf Religionsfreiheit und Nationalismus in der ArbeiterInnenbewegung.

Weiterlesen ...

Eleanor Marx-Aveling: Wie sollen wir organisieren?

In diesem Artikel setzte sich Eleanor Marx-Aveling mit der für die frühe proletarische Frauenbewegung zentralen Frage auseinander, mit welchen Organisationsformen sie im Rahmen der ArbeiterInnenbewegung für ihre politischen Ziele kämpfen sollte.

Weiterlesen ...

Eleanor Marx-Aveling: Die Frauenfrage

Auszüge einer Broschüre von Eleanor Marx-Aveling, der Tochter von Karl Marx, anlässlich der Herausgabe der englischen Übersetzung von August Bebels "Frau und Sozialismus".

Weiterlesen ...

Rosa Luxemburg: Frauenwahlrecht und Klassenkampf

Heute vor 138 Jahren erblickte Rosa Luxemburg das Licht der Welt. Zu diesem Jahrestag veröffentlichen wir einen Artikel von ihr zum Kampf für das Frauenwahlrecht, das die ArbeiterInnenbewegung in Österreich und Deutschland dann vor 90 Jahren im Zuge der revolutionären Bewegung von 1918/9 erkämpft hat.

Weiterlesen ...

Der kleine Unterschied: Sozialdemokratie und Frauenbefreiung

In der Sozialdemokratie vor dem 1.Weltkrieg wurde die österreichische Partei gerne als "Musterknabe der Internationale, bezeichnet. Das schnelle Wachstum der Bewegung, die gewaltigen 1.Mai-Demos oder die erfolgreiche Wahlrechtskampagne rechtfertigten dieses Urteil durchaus. Das Wort "Musterknabe", ist angesichts der männlichen Dominanz in der Bewegung mehr als zutreffend. Dies führt uns zu einem Aspekt der Geschichte der ArbeiterInnenbewegung, der regelrecht nach einer kritischen Auseinandersetzung schreit: der Rolle der Frauen in der Sozialdemokratie.

Weiterlesen ...