…wird ein Feuer entfachen!
  • KAV: Kämpfen lohnt sich - Optierung kommt!

  • Fridays for Future: „Umweltpartnerschaft“ oder Klimarevolution?

  • Kurz macht auf grün - SPÖ orientierungslos - für die sozialistische Offensive! (Funke Nr. 177)

  • SPÖ: Es rettet uns kein höh'res Wesen

  • Neuerscheinung: Ideologiekritik - Gegen die akademische Entstellung des Marxismus

> <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hubert Prévaud (CGT Airbus und Redakteur von La Riposte) wird im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe über die Kämpfe gegen die Pensionsreform in Frankreich vor dem Hintergrund von Wirtschaftskrise und europaweiter Budgetkonsolidierung sprechen.

Von Frankreich lernen, heißt Kämpfen lernen. Bestreikte Betriebe, leere Tanklager und Demonstrationen mit TeilnehmerInnenzahlen weit jenseits der Millionenmarke prägten das Bild Frankreichs in den vergangenen Monaten. Ziel der Proteste war die Rentenreform von Staatschef Sarkozy, die eine Erhöhung des Pensionsantrittsalters um fünf Jahre vorsieht.

Was in Frankreich die Rentenreform, ist in Österreich das Belastungspaket der rot-schwarzen Bundesregierung. Quer durch Europa zieht sich in diesen Monaten eine Ansammlung an Konterreformen ohne Beispiel. Geht es nach den jeweiligen Regierungen und der EU, so sollen die Kosten der Krise allem Anschein nach ausschließlich von den arbeitenden Menschen geschultert werden. Wie aber können wirksame Gegenstrategien aussehen? Welche Chancen und Perspektiven gibt es für eine österreichische bzw. gesamteuropäische Bewegung gegen Sozialabbau und Rassismus?

Hubert Prévaud (CGT Betriebsrat bei Airbus Toulouse; Redakteur von La Riposte) spricht über die Stärken und Schwächen der Streikbewegung gegen die Pensionsreform in Frankreich vor dem Hintergrund von Wirtschaftskrise und europaweiter Budgetkonsolidierung.


Wien:
Di., 7.12., um 18:30 Uhr
ÖGB-Buchhandlung (Rathausstr. 21 - Nähe U2 Schottentor)

- Hubert Prévaud (CGT Airbus, Frankreich)
- Andreas Wolf (ArbeiterInnenbewegung und Staatsverschuldung)
- Gernot Trausmuth (Hsg. „Der Funke“: Zur Aktualität Leo Trotzkis)
- Moderation: Prof. Helmut Dahmer (Herausgeber der „Denkzettel“)

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch die "Denkzettel" präsentiert.

Bregenz:
Mi., 8.12., um 19 Uhr im ÖGB-Saal
Redner: Hubert Prévaud (CGT Airbus/La Riposte)

Graz:
Do., 9.12., um 19 Uhr
im KPÖ-Bildungszentrum (Lagerg. 98a, 8020 Graz)
Redner: Hubert Prévaud (CGT Airbus/La Riposte), Karl Breuss (ÖGB Steiermark), Robert Krotzer (KJÖ)
Infos hier

Linz:
Fr., 10.12., um 19 Uhr
im "Rotes Linz" (Rudolfstraße 17)
Redner: Hubert Prévaud (CGT Airbus/La Riposte)

Franking:
Sa., 11.12., 9.30 Uhr im Landhotel Moorhof (Franking)
im Rahmen des Seminars der GPA-djp-Jugend Salzburg

Anmeldungen erbeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke
IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576
BIC: OBKLAT2L