…wird ein Feuer entfachen!
  • 8. März: Unsere Aktivitäten am Frauenkampftag

    Die Kurz-Regierung bedeutet nicht nur soziale Einsparungen, sondern auch ein reaktionäres Familienbild und Mehrbelastung für die Frau. So muss der diesjährige Frauentag auch ein Kampftag gegen die schwarz-blaue Regierung sein. Wir wollen nicht einfach hinnehmen, dass unser Leben zerstört wird. Wir müssen uns organisieren und Widerstand gegen jede Verschlechterung leisten, die im Namen der „Reform“, des „Sparzwanges“ und der „Förderung der Familie“ durchgedrückt werden sollen.

    Mehr... +
  • Burschenschafter, Bürgerblock und der Widerstand (Funke Nr. 161)

    Das Eliten-Netzwerk von 4.000 Burschenschaftern hielt die österreichische Innenpolitik in Atem. Was sagt uns Kurz und Straches Distanzierung vom rechten Rand über die Politik der kommenden Jahre? Und welches Ziel soll der Widerstand dagegen verfolgen?

    Mehr... +
  • „Machen wir es wie in Russland!“

    Vor genau 100 Jahren, im Jänner 1918, wurde Österreich von einem gewaltigen Massenstreik erschüttert. Hunger und Kriegsmüdigkeit hatten das Fass zum Überlaufen gebracht und die Revolution in Russland gab der Arbeiterschaft die Hoffnung, dass eine menschliche Welt möglich ist. Von Gernot Trausmuth.

    Mehr... +
  • Agitate, Organize, Strike! Den Kampf an Schulen organisieren

    Für den „Tag X“ ist bereits der erste Schulstreik in Wien geplant und angesichts der Schwarz-Blauen Regierung wird es bestimmt nicht der letzte sein. Wie können wir also an den Schulen auch längerfristig Widerstand organisieren?

    Mehr... +
> <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 8. März: Unsere Aktivitäten am Frauenkampftag

    Die Kurz-Regierung bedeutet nicht nur soziale Einsparungen, sondern auch ein reaktionäres Familienbild und Mehrbelastung für die Frau. So muss der diesjährige Frauentag auch ein Kampftag gegen die schwarz-blaue Regierung sein. Wir wollen nicht einfach hinnehmen, dass unser Leben zerstört wird. Wir müssen uns organisieren und Widerstand gegen jede Verschlechterung leisten, die im Namen der „Reform“, des „Sparzwanges“ und der „Förderung der Familie“ durchgedrückt werden sollen.

    Mehr... +
  • Xi Jinping und der kommende Sturm

    Angesichts ständiger neuer Vorstöße, die Disziplin im Inneren zu verstärken und nach außen als imperialistische Macht mitzumischen, analysieren wir aktuelle Entwicklungen und innere Prozesse in China. Von Martin Gutlederer.

    Mehr... +
  • Das war das Karl-Marx-Seminar 2018

    Über 100 TeilnehmerInnen fanden sich am 3./4. Februar 2018 in Bregenz zum KarlMarx-Seminar der Sozialistischen Jugend Vorarlberg und des Funke zusammen. Mit Gästen aus der Schweiz, Deutschland, England und Mexiko war es ein internationales Erlebnis.

    Mehr... +
  • Akademikerball: Viel Lärm um nichts

    Die Banken und Konzerne wollen, dass die schwarz-blaue Regierung möglichst ungestört arbeiten kann. Deshalb haben sie versucht, dem Aufbau einer erfolgreichen Widerstandsbewegung möglichst viele Steine in den Weg zu legen. Sie wollten die Massen, die am 13. und 26. Jänner auf die Straße gingen, um gegen die schwarz-blaue Regierung zu kämpfen, einschüchtern. Das ist ihnen nicht gelungen. Von Sandro Tsipouras.

    Mehr... +
  • SPÖ: Welche Opposition braucht es?

    Sozialdemokratie. Auf der Straße formierte sich in den letzten Wochen linker Widerstand gegen die Bundesregierung. Doch warum kann die SPÖ dieser keimenden Bewegung keinen politischen Ausdruck geben?

    Mehr... +
  • Sozialwirtschaft: Arbeitgeber provozieren Streiks, jetzt die Reihen schließen!

    Die Verhandlungen mit den Arbeitgebern sind gescheitert. Nach der Betriebsrätekonferenz, Demonstrationen und Aktionen erhöhten die Arbeitgeber in der Nacht auf 13.2. ihr Angebot nur minimal – eine Provokation. Jetzt heißt es den Streikaufruf der Gewerkschaften GPA-djp und VIDA aktiv zu unterstützen.

    Mehr... +
  • Deutsche Metaller für 6 Prozent und Arbeitszeitverkürzung

    Seit dem 8. Jänner finden in Deutschland eindrucksvolle Warnstreiks der IG Metall statt, an denen sich bis Redaktionsschluss rund 960.000 Beschäftigte beteiligten. Grund sind die Tarifvertragsverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie, die mit rund 3,9 Millionen Beschäftigten bundesweit die wichtigste Industriebranche ist. Von Lukas Frank und Hans Gerd Öffinger.

    Mehr... +
  • Afrin: Nein zu Erdogans Krieg in Syrien!


    Ende Jänner griff die türkische Armee die kurdische Enklave Afrin in Syrien mit Bombardements und später auch durch Bodentruppen an. Eine Stellungnahme von Hamid Alizadeh und Florian Keller.

    Mehr... +
  • Sozialwirtschaft: Asoziale Unternehmen provozieren Arbeitskampf

    Die Kollektivvertragsverhandlungen für die mehr als 100.000 Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich stocken auch nach drei Verhandlungsrunden. Wie derzeit üblich sind die Verhandlungen von Überheblichkeit der ArbeitgeberInnen geprägt.

    Mehr... +
  • Austromarxismus revisited

    Als „Revolutionärer Sozialist“ im Untergrund rechnete Karl Czernetz mit seinem politischen Ziehvater Otto Bauer und dem Austromarxismus ab. Warum die Broschüre auch heute hochinteressant ist, erklärt Yola Kipcak.

    Mehr... +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Online-Abo Login