…wird ein Feuer entfachen!
  • Streiken gegen Klimawandel und Kapitalismus

    Schulstreiks gegen den Klimawandel erschüttern seit einigen Monaten eine ganze Reihe europäischer Länder. Zehntausende Schülerinnen und Schüler gingen unter anderem in der Schweiz, Belgien, Deutschland, Dänemark und Schweden auf die Straße.

    Mehr... +
  • Frauenmorde stoppen: Für eine Bewegung gegen Gewalt an Frauen

    International sehen wir immer mehr Massenproteste für Frauenrechte. Österreich ist indes trauriger EU-Spitzenreiter in Sachen Frauenmord. Wir müssen dagegen laut werden, argumentiert Natalie Ziermann.

    Mehr... +
  • 2019: Neue Krisen, neue Kämpfe (Funke Nr. 170)

    Laut der naiven schwarz-blauen Lesart ist Österreich ein gespaltenes Land, in dem die fleißigen Frühaufsteher und ORF-Alltagshelden nur von den arbeitsscheuen Schmarotzern und Langschläfern und natürlich Migranten in der sozialen Hängematte vom Wohlstand ferngehalten werden.

    Mehr... +
  • Warum wir MarxistInnen sind

    Für die 100. Ausgabe unserer Zeitung verfasst Alan Woods, Herausgeber von www.marxist.com einen Beitrag über die Aktualität des Marxismus.

    Mehr... +
  • Trumps Berater verleumden den Sozialismus: Eine Antwort auf die Lügen des Weißen Hauses

    Das Weiße Haus hat ein Dokument mit dem Titel "The Opportunity Costs of Socialism" („Die Opportunitätskosten des Sozialismus“) veröffentlicht, das die steigende Popularität des Sozialismus in den Vereinigten Staaten (insbesondere unter Jugendlichen) anerkennt und versucht, eine wissenschaftliche Widerlegung zugunsten des Kapitalismus zu bewirken. 

    Mehr... +
> <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Kein Putsch! Kein Krieg! Hände weg von Venezuela!

    Die Internationale Marxistische Tendenz (IMT) lehnt den aktuellen Versuch des US-Imperialismus, einen Putsch in Venezuela durchzuführen, ab. Was wir erleben, ist ein eklatanter Versuch, die venezolanische Regierung von Präsident Maduro durch eine Koalition von Ländern unter der Führung von Trump abzusetzen.

    Mehr... +
  • Wie kann die Arbeiterklasse die Macht erobern?

    Bert Brecht fasste im „Einheitsfrontlied“ einen grundlegenden Gedanken des Marxismus zusammen:

    „Und weil der Prolet ein Prolet ist
    Drum kann ihn auch kein Anderer befrei’n
    Es kann die Befreiung der Arbeiter nur
    Das Werk der Arbeiter sein.“

    Mehr... +
  • Streiken gegen Klimawandel und Kapitalismus

    Schulstreiks gegen den Klimawandel erschüttern seit einigen Monaten eine ganze Reihe europäischer Länder. Zehntausende Schülerinnen und Schüler gingen unter anderem in der Schweiz, Belgien, Deutschland, Dänemark und Schweden auf die Straße.

    Mehr... +
  • Leserbrief: Essensprobleme an der Schule Vorgartenstr.50

    Uns erreichte ein Leserbrief eines Schülers, der sich über die Qualität des Schulessens beklagt. Jede Mahlzeit kostet pro Kind 3,80€. Von Leo Markin

    Mehr... +
  • How to beat all the bosses

    Bei Jobs in der Video-Spiel-Branche, würden die meisten meinen, handelt es sich um gut gestellte Mittelschichtberufe. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ein Bericht von Moritz Hübler und Dan Morley.

    Mehr... +
  • China: Solidarität mit den verschwundenen Arbeiter-Aktivisten!

    Während der letzten Monate entstand in China eine starke klassenkämpferische Bewegung, in der ArbeiterInnen und StudentInnen zusammen gegen das prokapitalistische Regime auf die Straße gehen. Von Daniel Ghanimi

    Mehr... +
  • Preisgünstiges Arbeitskräftereservoir: Arbeitende SchülerInnen

    Ob als Samstags-, Abend- oder Ferialkraft, immer mehr Schüler gehen neben der Schule arbeiten. Schon allein der Titel der Studie „Schule und Job. Vom Nacheinander zum Nebeneinander“ des Deutschen Jugendinstituts aus dem Jahr 2004 zeigt auf, dass zusätzlich zum früheren „Sommerjob“ immer mehr auch während der Schulzeit gearbeitet wird. Von  Marie Sottopietra, Schülerin aus Vorarlberg

    Mehr... +
  • Sozialismus gegen Klimawandel

    Die Debatte über den Klimawandel ist mit der Rede der 15-jährigen Greta Thunberg bei der Klimakonferenz der UN wieder in der Öffentlichkeit angekommen. Eine sozialistische Perspektive von Felix Bernfeld.

    Mehr... +
  • Sozial-Unternehmer setzen auf Helfer-Syndrom

    Am 16.1. haben die Kollektivvertragsverhandlungen für die Sozialwirtschaft begonnen. Die Arbeitgeber appellieren vorab an die Nächstenliebe der Beschäftigten.Die Gewerkschaften fordern für die 100.000 Beschäftigten mehr Lohn (6,5%), kürzere Arbeitszeiten (35 Wochenstunden) und mehr Urlaub (6 Wochen).

    Mehr... +
  • Der KAV als Grinch für die Pflege

    Seit dem 1.1.2018 gibt es für neue MitarbeiterInnen im Wiener „Krankenanstaltenverbund“ (KAV) ein neues Gehaltsschema mit einem höheren Einstiegsgehalt und einer flacheren Gehaltskurve. Doch vor allem KollegInnen, die vor diesem Stichtag eingestiegen sind, schauen derzeit noch durch die Finger. Ein Pfleger berichtet.

    Mehr... +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Online-Abo Login