…wird ein Feuer entfachen!
  • Am Dienstag dem 14. April um 21.45 wurden 2 AktivistInnen der Juso Winterthur, Unia Jugend und UnterstützerInnen der Funke-Strömung von zivilen Beamten der Stadtpolizei Winterthur verhaftet. Die Begründung massive Sachbeschädigung.

  • Nachdem die Schweizer BauunternehmerInnen den Kollektivvertrag kündigten, organisiert die Gewerkschaft UNIA nun Gegenwehr. Aus allen Landesteilen der Schweiz strömten am vergangenen Samstag etwa 20.000 KollegInnen nach Zürich, um dort an einer der größten und militantesten ArbeiterInnendemonstrationen in der Geschichte der Schweiz teilzunehmen. 25 AktivistInnen der SJ Vorarlberg waren dabei und zeigten sich mit den Schweizer KollegInnen und ihrem Arbeitskampf solidarisch.

  • Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV), mit seinem neoliberalen Präsidenten Messmer, würde uns am liebsten wie Sklaven halten. Schutzlos ihrem Interesse nach mehr Profit ausgeliefert, wollen sie uns ausbeuten, bis sie den letzten Rappen aus uns gepresst haben. Nicht mit uns! Ein Artikel von Jonas Gerber, von der UNIA-Jugend.