…wird ein Feuer entfachen!

Solidaritätskampagnen

Free Rawal Asad: Gelebte internationale Solidarität

Am 11. Februar kam es in der pakistanischen Stadt Multan zu einer Verhaftungswelle gegen Aktivisten. Sie hatten sich an einer Gedenkveranstaltung an den PTM-Aktivisten und Universitätsprofessor Arman Loni beteiligt, der erst wenige Tage vorher von Polizeieinheiten aus Belutschistan zu Tode geprügelt worden war (was von den Behörden geleugnet wird).

Weiterlesen ...

2018: Hilf mit, unsere Arbeit zu finanzieren!

Der Bürgerblock wird geformt, der Widerstand formiert sich. Die Zeichen der Zeit kündigen stürmische Verhältnisse an. Die revolutionäre Strömung „Der Funke“ wird gemeinsam mit allen anderen Kräften der Arbeiterbewegung und Linken die Abwehrfront gegen den kommenden Sturm mitgestalten: durch Tat und Wort. Überzeugt von der Richtigkeit unserer Analysen und der Relevanz unserer Debattenbeiträge sehen wir uns in einer besonderen Verantwortung.

Weiterlesen ...

2017: Den Funke aufbauen, den Funke finanzieren!

Das Jahr 2017 wird ein politisch sehr angespanntes Jahr werden. Mit Donald Trump tritt ein politisch unberechenbarer Mann an die Spitze der größten Macht der Welt. In Österreich werden Neuwahlen stattfinden, die eine Richtungsentscheidung der österreichischen Politik bringen werden.

Weiterlesen ...

Winterspende

Jahresabo. Den Funke lesen, heist den Funke unterstüzen.  Ein Aufruf an unsere Leserinnen und Leser.

Weiterlesen ...

Kobanê-Spendensammlung

Wir veröffentlichen die Bilanz unserer Spendenkampagne in Solidarität mit dem Kampf der KurdInnen in Kobanê.

Weiterlesen ...

Spenden für Kobanê!

Der aufopferungsvolle Kampf der Menschen in Kobanê und Shingal gegen die scheinbar übermächtige IS zeigt, was selbst in einem von religiösem Hass zerfressenen Bürgerkriegsgebiet möglich ist. Mit nur leichten Waffen trotzen die Milizen der YPG, YPJ, PKK und ihre Verbündeten seit Wochen einer zahlenmäßig überlegenen Armee, die mit erbeuteten amerikanischen Panzern und Saudi-Geld ausgestattet ist und von der Türkei verhätschelt wird. Ölkäufe, Blockade des Nachschubs für Kobanê etc. sind nur die Spitze des Eisberges! Den Millionen und Abermillionen Dollar der Fundamentalisten müssen wir unsere internationale Solidarität entgegensetzen. Selbstverteidigung und die Sorge für zehntausende Flüchtlinge brauchen Geld. Aber das allein reicht nicht.

Weiterlesen ...