Datum:
10:00 13.03.2021 - 16:00 14.03.2021
URL:
https://www.facebook.com/events/873624073210101

Beschreibung

ANMELDUNG:
tinyurl.com/17dqbddu

---
>>>PROGRAMM:

SA 10.00 - 13.00: Plenum
- Kurz, Corona, Kapitalismus: Diese Welt braucht eine Revolution
SA 14.00 - 16.45: Plenum
- One solution, revolution! Frauenunterdrückung heute und der Ursprung der Familie
SO 10.00 - 12.30: Workshops
- Kommunismus und Frauenbefreiung: Die russische Revolution
- Die „Himmelsstürmer von Paris“: 150 Jahre Pariser Kommune
- Hausarbeit: Kollektivieren oder Entlohnen?
- Der Kampf gegen das Abtreibungsverbot in Polen
SO 13.30 - 16.00: Workshops
- Rosa Luxemburg: "Adler" der Revolution oder "doktrinäre Gans"?
- USA: Das Gift der Identitätspolitik
- Frauenstreik in der Schweiz
- Eine „verlorene Generation“? Krise an Schule und Uni

---
Am Wochenende vom 13. und 14. März veranstalten wir wie jedes Jahr seit 2011 anlässlich des Weltfrauentages ein marxistisches Seminar. Doch es ist kein Seminar wie jedes Jahr: Mit der Corona-Pandemie und dem Ausbruch der weltweiten, tiefen Krise des kapitalistischen Systems ist in den letzten 12 Monaten kein Stein auf dem anderen geblieben. Millionen Menschen sind in Armut und Arbeitslosigkeit gestürzt worden, während die großen Konzerne vom Staat Milliardengeschenke bekommen.

Ganz besonders hart getroffen sind Frauen: In Österreich beispielsweise waren 85% der "neuen" Arbeitslosen in der ersten Corona-Welle Frauen. Sie sind es auch, die den größten Teil der durch Lockdown erhöhte Kinderbetreuung tragen müssen, laut einer Umfrage der WU Wien gaben ganze 38% der Frauen an, dass sie während der Arbeit im selben Raum Kinder beaufsichtigten. Und das alles ist nur die Spitze des Eisberges in einem System, das sich immer mehr auf die sexistische Spaltung und Frauenunterdrückung stützt.

In insgesamt 10 Workshops und Diskussionen werden wir daher die Krise des kapitalistischen Systems, die Frauenunterdrückung und die sozialistische Lösung eingehend diskutieren und anhand verschiedener Phänomene beleuchten.

Das Seminar wird dieses Jahr online über Zoom stattfinden. Weitere Infos über die Diskussionen und Workshops sowie den genauen Zeitplan gibt es in den kommenden Tagen. Melde dich jetzt schon an und diskutiere mit!