Mario Plachutta, Chef einer renomierten Restaurantkette, bezeichnete Lehrlinge jüngst als „unbrauchbare Analphabeten“ und als „Spiegelbild einer verrotteten Gesellschaft“. Von Arbeitsschutzbestimmungen für Lehrlinge will er nichts wissen. Statt in die Lehrlingsausbildung zu investieren, verlangen Restaurantbesitzer immer häufiger, dass arbeitslose Köche aus Griechenland und Spanien angeworben werden sollen!

 

Unterstütze unsere Abo-Kampagne:
136/200

Als Reaktion auf diese unglaublichen Aussagen gibt es die Initiative zu einer Protestkundgebung vor einem der Lokale des Herrn Plachutta.

Wo: Stubentor, 1010 Wien (U3-Station Stubentor)
Wann: Sonntag, 16. Dezember 2012, Treffpunkt 13 Uhr


"Der Funke" und die Lehrlingszeitung "ROTOR" rufen dazu auf, sich an dieser von der Gewerkschaft unterstützten Protestkundgebung aktiv zu beteiligen.

Siehe auch: Jetzt folgt die Antwort - Protestkundgebung


Unsere Arbeit kostet Geld. Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren. Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke  |  IBAN: AT48 1513 3009 5102 5576  |  BIC: OBKLAT2L

Artikel aus der Kategorie