…wird ein Feuer entfachen!

Was Misik denkt

Buchkritik. Unter dem Titel „Was Linke denken“ legt Journalist Robert Misik, ein kleines Büchlein vor, das den Anspruch erhebt, die im Titel gestellte Frage umfassend zu beantworten. Eine Kritik von Sandro Tsipouras.

Weiterlesen: Was Misik denkt

Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 1)

Gianis Varoufakis, der ehemalige griechische Finanzminister, präsentiert sich selbst als „unberechenbaren Marxisten“, was auch von den bürgerlichen Medien aufgegriffen wird. Wir argumentieren dafür, dass es sich bei ihm um einen klassischen Reformisten handelt, der glaubt, dass die Lösung der gegenwärtigen Krise im kapitalistischen System selbst gefunden werden könne. Dafür stand Karl Marx niemals. Von Fred Weston.

Weiterlesen: Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 1)

Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 2)

Gianis Varoufakis, der ehemalige griechische Finanzminister, präsentiert sich selbst als „unberechenbaren Marxisten“, was auch von den bürgerlichen Medien aufgegriffen wird. Wir argumentieren dafür, dass es sich bei ihm um einen klassischen Reformisten handelt, der glaubt, dass die Lösung der gegenwärtigen Krise im kapitalistischen System selbst gefunden werden könne. Dafür stand Karl Marx niemals. Von Fred Weston. 

Weiterlesen: Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 2)