…wird ein Feuer entfachen!

Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 1)

Gianis Varoufakis, der ehemalige griechische Finanzminister, präsentiert sich selbst als „unberechenbaren Marxisten“, was auch von den bürgerlichen Medien aufgegriffen wird. Wir argumentieren dafür, dass es sich bei ihm um einen klassischen Reformisten handelt, der glaubt, dass die Lösung der gegenwärtigen Krise im kapitalistischen System selbst gefunden werden könne. Dafür stand Karl Marx niemals. Von Fred Weston.

Weiterlesen: Die Mission von Varoufakis: Den europäischen Kapitalismus vor sich selbst retten (Teil 1)

Angeklagt wegen Zivilcourage und Antifaschismus

„Recht sprechen heißt nicht Gerechtigkeit sprechen“ lautet ein zentraler Rechtsgrundsatz. Die Frauenberatungsstellen wissen seit langem um die Richtigkeit dieser Aussage. Mit der jüngsten Verurteilung zweier Gewerkschafter, die sich gegen einen Nazi-Angriff zu Wehr setzten, scheint Justitia ihre blinden (rechten) Flecke weiter auszubauen. Von Lis Mandl und Axel Magnus.

Weiterlesen: Angeklagt wegen Zivilcourage und Antifaschismus