…wird ein Feuer entfachen!
  • Solidarität mit den Beschäftigten der Ordensspitäler! Gemeinsamen Streik aller Krankenhäuser vorbereiten!

    Im Lohnkonflikt bei den oberösterreichischen Ordensspitälern kam es auch gestern am Verhandlungstisch zu keiner Einigung mit den Arbeitgebern und Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP). Heute kommt es zu Betriebsversammlungen und einer öffentlichen Kundgebung der Gewerkschaft. Funke-UnterstützerInnen in Oberösterreich verteilen dort folgendes Flugblatt.

  • "Untersuchungsambulanzen, OP - alles ist stillgestanden" - Interview zum Arbeitskampf bei den Ordensspitälern in OÖ

    Wir führten ein Interview mit Karin Brenner, Angestelltenbetriebsrätin im Krankenhaus der Elisabethinen Linz, über die Organisation des Streiks in ihrem Krankenhaus.

  • [Video] Reportage über den Streik in den oö. Ordensspitälern

    Funke-UnterstützerInnen waren beim Streik der oberösterreichischen Ordensspitäler vor Ort und erstellten eine Video-Reportage.

  • Streik in den oberösterreichischen Ordensspitälern

    Heute legten in ganz Oberösterreich die Beschäftigten in den acht Ordensspitälern die Arbeit nieder. Nach drei aufeinanderfolgenden Jahren, in denen die Abschlüsse immer unter der Inflationsrate lagen, riss ihnen jetzt der Geduldsfaden, nachdem die Arbeitgeberseite nur zwischen 0,6 und 1%, höchstens aber 20€ Lohnerhöhung anbot. Die offizielle Teuerungsrate liegt bei 2,6%, und das ist auch das Verhandlungsziel der Gewerkschaften. Ein Bericht unseres Korrespondenten aus Linz.

  • Der Generalstreik in Griechenland vom 26.September: Kämpft, denn sie trinken euer Blut!

    Erneut hat die griechische Regierungskoalition aus „Neuer Demokratie“ (ND), Pasok und der „Demokratischen Linken“ (Dimar) Kürzungen in Höhe von 11,5 Milliarden Euro beschlossen, die nur noch vom Parlament abgesegnet werden müssen. Die griechische Arbeiterklasse aber bleibt unbeugsam und ist nicht bereit, diesen abermaligen tiefen Einschnitt widerstandslos hinzunehmen. Am 26. September kamen allein in Athen bis zu 200.000 Menschen zu Protesten zusammen, auch im Rest des Landes kam es zu sehr großen Demonstrationen. Fred Weston und Stamatis Karayannopoulos analysieren die aktuellen Ereignisse.

  • Streik der Gemeindebediensteten in OÖ wurde abgesagt - Was jetzt zu tun ist

    Der geplante Streik der Gemeindebediensteten in Oberösterreich hätte einen Wendepunkt für die österreichische Gewerkschaftsbewegung darstellen können. Doch im letzten Augenblick wurde der Streik von oben abgedreht. Einen Vorschlag, wie man darauf reagieren sollte, bietet der folgende Text, der von uns nun im AKh Linz in der Belegschaft sowie im Vertrauenspersonenausschuss zur Diskussion gestellt wird.

  • High-five für eine neue Gewerkschaftsbewegung

    Mit dem Streik der oberösterreichischen Gemeindebediensteten kommt neuer Schwung in die Gewerkschaftsbewegung. Doch wie kann es weitergehen? Wir veröffentlichen hier ein Flugblatt, das Funke-UnterstützerInnen beim morgigen Streik an die Beschäftigten ausgeben werden.

  • Streik am AKh Linz - 28. März 2012 [Funke special]

    Nach Ablauf der Frist für eine Einigung mit dem Städte- und Gemeindebund hat der Landesvorstand der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten am 2. März über den bisherigen Verlauf des Kampfes für die Gleichbehandlung beraten und einstimmig entschieden für alle Gemeindebediensteten in OÖ einen Streik mit Beginn am 28. März auszurufen. Da alle bisherigen Bemühungen am Verhandlungsweg zu einer Lösung zu kommen zu keinem Erfolg geführt haben, obwohl mehr als ausreichend Zeit dafür zur Verfügung stand (seit der Demo am 5. Dezember 2011) bleibt den Beschäftigten keine andere Wahl als zu streiken.

    Wir veröffentlichen auf dieser Special page etliche Artikel, die die Hintergründe des Arbeitskampfes beleuchten, und wollen auf dieser Seite in den nächsten Tagen regelmäßig über den Streikverlauf berichten.

  • Belgien: Unternehmer setzt private Miliz gegen Streikende ein

    Belgien galt lange Zeit als Modell sozialpartnerschaftlicher Kompromisspolitik. Doch in der Krise wird der Klassenkampf auch in diesem Land mit immer härteren Mitteln ausgefochten. Von Erik Demeester.

  • Krieg und Revolution - Der Jännerstreik 1918 (Rote Reihe 16)

    Die Russische Revolution von 1917 war ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung. Die Nachricht vom Sieg der Revolution löste auch unter den österreichischen ArbeiterInnen eine enorme Begeisterung aus. Eine kleine Gruppe von jungen SozialistInnen und gewerkschaftlichen Vertrauenspersonen in Wien und Niederösterreich setzte sich zum Ziel nach russischem Vorbild durch Streiks und Massenproteste dem Krieg ein Ende zu setzen.

  • Erste Warnstreiks in Druckereien - KV verteidigen!

    In ausgewählten Betrieben der Druckerbranche (Rollen- und Bogendruck) finden heute Betriebsversammlungen und erste Warnstreiks statt. Die Gewerkschaft reagiert so auf die Kündigung des Kollektivvertrages per Ende März 2012.

  • Starker Anfang, schwacher Abschluss - Eine kritische Bilanz des Metallerstreiks

    Mit Streiks kämpften die Metaller für die Forderung nach 5,5%-Lohnerhöhung und brachten damit Bewegung in die österreichische Gesellschaft. Doch der Abschluss steht in keinem Verhältnis zu dem, was möglich gewesen wäre. Eine kritische Bilanz der Funke-Redaktion.

  • Keinen Kompromiss: 5,5 % mehr Lohn!

    "Das ist das Beste was uns jemals passiert ist.“ So kommentierte ein Kollege in Donawitz den Warnstreik in seinem Stahlwerk. Diese Auseinandersetzung ist längst kein Konflikt um Zehntelprozente: es ist der Ausbruch aus Erniedrigung und Frustration. Die Metaller müssen gewinnen!

  • Interview zum Metallerstreik: Die Zeit ist reif für Streik

    Der Funke sprach Sonntagnachmittag - kurz vor den erneuten Sondierungsgespräch - mit einem Gewerkschaftshauptamtlichen über den Metallerstreik und das neue Selbstbewusstsein der ArbeiterInnen.

  • Heavy Metal Battle - Streiken bis zum Sieg!

    Dieses Flugblatt zum Metallerstreik verteilen Funke-UnterstützerInnen in Oberösterreich, der Steiermark, Salzburg, Vorarlberg und Wien in den nächsten Tagen vor Metallbetrieben. Beitrag mit Video.

  • Wie gewinnen wir einen Streik?

    Die Erfahrungen des Teamsters-Streik aus dem Jahre 1934 hat Harry De Boer, damals selbst Streikführer, im folgenden Text zusammengefasst. Es zeigt den Weg, den die Gewerkschaften auch heute in der Krise gehen sollten.

  • Griechenland: Heute soll die Regierung fallen!

    Elektrizitätsarbeiter treten in unbefristeten Streik, während Banken und EU die griechische ArbeiterInnenklasse erpressen. Von Emanuel Tomaselli.

  • Griechenland: Gewaltige Streiks und Demonstrationen - Papandreou hält an der Macht fest und wartet darauf, gestürzt zu werden

    Eine Analyse unserer griechischen Schwesterzeitung "Revolution" über den Generalstreik am 15. Juni und die politische Krise in Griechenland.

  • Steiermark: Gemeinsam kämpfen - gemeinsam streiken!

    Gestern folgten rund 15.000 Menschen dem Aufruf des ÖGB und der "Plattform 25" und demonstrierten neuerlich gegen das Sparpaket. Wir veröffentlichen das Editorial der Funke-Sondernummer zu dieser Bewegung, von der gestern mehrere hundert Stück auf der Demo verkauft wurden.

  • Wie weiter im Sozialbereich nach Kündigungen und Streik?

    Das nächste Netzwerktreffen der IG work@social findet am 24.3.2011 ab 18:00 Uhr statt:

    An diesem Abend berichtet der stv. Betriebsratsvorsitzende von pro mente OÖ über den Streik im Dezember 2010
    * Diskussion zum Thema “Zustand und Zukunft des Sozial- und Gesundheitsbereiches nach den Kürzungs- und Kündigungsdrohungen” (Stichwort Sozial Global)
    * Wie können wir aktiv werden?
    * Informationen zur bevorstehenden Wahl des Regionalausschusses IG work@social Wien