…wird ein Feuer entfachen!
  • Die katalanische Revolution und die Aufgaben der Linken

    Der spanische Staat möchte gern als Sieger aus der noch nicht beendeten Schlacht gegen die katalanische Unabhängigkeitsbewegung hervorgehen. Doch die bedeutsamste Entwicklung innerhalb dieser zwei Monate war das Entstehen der größten Bewegung des zivilen Ungehorsams in Spanien seit 40 Jahren.

  • Podemos: Klarer Sieg für die Linke

    Der überzeugende Sieg von Pablo Iglesias und seiner Liste beim Kongress von Podemos im Februar 2017 war ein großartiger Schritt für Millionen ArbeiterInnen und Jugendliche in Spanien, und im weiteren Sinne für die gesamte spanische und europäische Linke. Gleichzeitig ist es eine Niederlage für die herrschende Klasse, die Podemos zähmen will.

  • Im Namen des Volkes

    Von Tsipras bis Trump werden „Eliten“ angegriffen und Erfolge eingefahren. Ob dies der österreichischen Linken aus der gesellschaftlichen Bedeutungslosigkeit heraushelfen kann, fragt sich Sandro Tsipouras.

  • Spanien: Ein vergifteter Kelch für die herrschende Klasse

    Nach einer monatelangen politischen Blockade, in der keine Partei die notwendige Mehrheit fand um eine Regierung zu bilden, wurden die SpanierInnen in einer Atmosphäre der Polarisierung am 26. Juni erneut zu den Urnen gerufen. Die Hoffnung auf eine linke Mehrheit wurde dabei zerschlagen. Wir berichten basierend auf der Analyse von Jorge Martin und unserer Schwesterströmung Lucha de Classes.

  • Ein weiterer Nagel im Sarg der Stabilität

    Spanien. Am 26. Juni finden wieder Parlamentswahlen statt. Das erste Mal seit dem Ende der Diktatur Francos konnte sich keine Regierung bilden. Nun gehen Podemos und Izquierda Unida ein Wahlbündniss ein. Von Martin Gutlederer.

  • Podemos, con el Socialismo!

    Seit beinahe drei Monaten ist das Land ohne Regierung. Das „1978er Regime“ steckt in einer massiven Krise. Dabei erwartet man sich in Brüssel die Umsetzung eines neuen Sparprogrammes. Von Ariane Vázquez und Martin Gutlederer.

  • Die spanische Wahl: Ein Schlag gegen die Regierung

    Nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses bezeichnete eineR der SprecherInnen der regierenden konservativen PP Spanien als „unregierbar“. Das ist momentan ein passendes Bild dieses Landes. Von Arturo Rodriguez. 

  • PODEMOS am Weg der SYRIZA?

    Spanien. Die Linkspartei Podemos lag zu Jahresbeginn bei vielen Umfragen mit bis zu 30% auf Platz 1 – mittlerweile ist sie mit etwa 16% auf den dritten Platz abgerutscht. Den Gründen für diese widersprüchlichen Entwicklungen geht Natalie Ziermann nach.