…wird ein Feuer entfachen!
  • Wahlen in Großbritannien: Niederlage für das konservative Establishment

    Corbyn wurde bestätigt, Radikale Politik steht wieder auf der Tagesordnung, May muss zum Rücktritt gezwungen werden! Nach dem Brexit-Schock hat Großbritannien ein weiteres politisches Erdbeben erlebt. Theresa May steht vor einem Abgrund. Die durch sie ausgerufenen Neuwahlen mündeten für die Konservativen Tories in einem Desaster.

  • Eine Analyse der niederländischen Parlamentswahlen vom 15. März 2017

    Wird Geert Wilders‘ Partei PVV nach dem Brexit und der Wahl von Donald Trump die stärkste Partei in den Niederlanden werden? Das war die Befürchtung der herrschenden Klasse in Europa, die jetzt hocherfreut ist, dass Premier Ruttes rechtliberale Partei VVD als stärkste aus den Wahlen hervorgegangen ist. Von Zowi Milanovi.

  • Der schlafende Vulkan

    Deutschland. Die vergangenen Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben gezeigt, wie instabil das politische System in Deutschland geworden ist. Florian Keller analysiert die Situation.

  • Iranische Wahlen: Ein schwerer Schlag für die Hardliner eröffnet eine neue Ära in der iranischen Politik

    Die Ergebnisse der Wahlen für das iranische Parlament und den Expertenrat zeigen eine Verschiebung in der politischen Situation des Landes. Unter dem Druck der Massen ändert das Regime seine Richtung, aber das wird nur zu einer neuen Periode der Instabilität und dem Aufschwung des Klassenkampfs führen. Eine Analyse von Hamid Alizadeh.

  • Die spanische Wahl: Ein Schlag gegen die Regierung

    Nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses bezeichnete eineR der SprecherInnen der regierenden konservativen PP Spanien als „unregierbar“. Das ist momentan ein passendes Bild dieses Landes. Von Arturo Rodriguez. 

  • Türkiye: Sultan Terör Sayesinde Kazanır

    Türkiye’de gerçekleşen 1 Kasım erken seçimlerinde, cumhurbaşkanı Erdoğan’ın partisi AKP (Adalet ve Kalkınma Partisi), yine Erdoğan’ın isteğiyle yaratılan korku iklimi sayesinde, mutlak çoğunluğu geri kazandı. Florian Keller’in analizi.

  • Parlamentswahlen in der Türkei: Der Thron des Sultans wackelt

    Am 7.6. fanden in der Türkei Parlamentswahlen statt. Eine Analyse der Wahl von Emre Acarbas und Martin Gutlederer.

  • Vorarlberg: Schwarze Allmacht gebrochen?

    Die Ergebnisse der Landtagswahl im Ländle lassen Rückschlüsse auf allgemeine Trends zu, analysiert Florian Keller (Co-Vorsitzender der SJ Vorarlberg).

  • Nationalratswahlen: 2013: Jetzt sind die Bürgerlichen am Drücker - Nein zu jeder Sparregierung!

    Das bürgerliche Lager ist klarer Sieger dieser Wahlen. Die Verluste der ÖVP unter Michael Spindelegger waren geringer als erwartet, die FPÖ konnte sich massiv an Arbeiterstimmen bedienen. Und da wären dann noch die zwei Milliardärsparteien FRANK und der hippe Ableger des Baukonzerns STRABAG. Die Grünen sind auch wieder dabei. Gemeinsam ergibt dies eine satte bürgerliche Parlamentsmehrheit. Eine Wahlanalyse der Funke-Redaktion abseits moralin-saurer Wählerbeschimpfungen.

  • Britannien nach der Wahl: Die Krise und die Aufgaben der ArbeiterInnenbewegung

    Die britischen Wahlen haben zu unklaren Mehrheitsverhältnissen geführt, keine Partei hat eine absolute Mehrheit, damit ist genau das Gegenteil von dem eingetreten, was sich die herrschende Klasse gewünscht hat. Eine erste Stellungnahme des "Socialist Appeal"

  • Bolivien: Ein grandioser Sieg für Evo Morales und ein Votum für den Sozialismus

    Evo Morales und die MAS (Movimiento al Socialismo) errangen in Bolivien bei den Wahlen vom 6. Dezember einen überragenden Sieg. Eine Analyse von Jorge Martin.

  • "Wahlen" in Honduras - Unterdrückung, Boykott und Widerstand

    Bei den vom Putschisten-Regime in Honduras einberufenen Wahlen am 29. November kam es, trotz der Unterdrückungsmaßnahmen durch Militär und Polizei, zu einer hohen Wahlenthaltung. Es gelang dem Regime nicht, die Bewegung der ArbeiterInnen, Bauern und Jugend zu zerschlagen. Von Jorge Martin (www.marxist.com)

  • Bundestagswahlen in Deutschland - eine erste Bilanz

    In Deutschland regiert nach diesen Wahlen eine schwarz-gelbe Bürgerblockregierung. Die SPD ist in einer historischen Krise und die Linke wird stärker. Eine Analyse von Hans-Gerd Öfinger.

  • Österreich nach den Wahlen: Der einzige Weg - SPÖ-Minderheitsregierung!

    Die Nationalratswahlen vom 28. September brachten das erwartete politische Erdbeben. Trotz des historischen Tiefstands hat es die Sozialdemokratie jetzt in der Hand, eine rechte Regierung zu verhindern. Für eine Offensive mit sozialistischem Programm!

  • Wahl 2008: Blaues Auge für die SPÖ

    Eine erste Einschätzung der gestrigen Nationalratswahlen aus marxistischer Sicht.

  • Landtagswahlen in Tirol: Das nächste Debakel der SPÖ

    Die Tiroler Landtagswahlen vom 8. Juni endeten für die ÖVP mit dem Verlust der absoluten Mehrheit und für die SPÖ in einem Desaster, sie verlor ein Drittel ihrer Stimmen und landete bei nur noch bei 15% (!). Der große Gewinner heißt Fritz Dinkhauser, der auf Anhieb mehr als 18% erreichte. Was bedeutet dieses Wahlergebnis?

  • Wahlen in NÖ: Desaster für SPÖ - radikaler Kurswechsel nötig!

    Die Landtagswahlen in Niederösterreich brachten, wie nicht anders zu erwarten war, eine desaströse Niederlage der SPÖ. Das „System Pröll“ profitiert vom katastrophalen Zustand der Sozialdemokratie und erscheint so gefestigt wie noch nie. Die FPÖ kann sich einmal mehr bei der SP-Spitze dafür bedanken, dass sie zu neuem Leben erwachen durfte. Diese Wahl war eine deutliche Absage an den bisherigen Kurs der Sozialdemokratie in NÖ und vor allem in der Bundesregierung.

  • Graz: Die ArbeiterInnen hatten keine Wahl

    Die Grazer Gemeinderatswahlen vom vergangenen Sonntag brachten für die SPÖ ein bespielloses Debakel. Vor dem Hintergrund der sozialdemokratischen Regierungsbeteiligung in einer de- facto ÖVP-geführten Regierung verloren die Stadtroten rund 6% und rutschten auf den historischen Tiefstand von 19, 8%. Die KPÖ konnte daraus keinen Nutzen ziehen. Das Match um die Proteststimmen entschied – wenn auch in einem geringeren Ausmaß als allgemein angenommen – die extreme Rechte für sich.

  • Frankreich nach dem Wahlsieg von Sarkozy

    Am vergangenen Sonntag siegte der Rechtsgaullist Nicolas Sarkozy bei den französischen Präsidentschaftswahlen. Wir veröffentlichen hier zwei Artikel zu diesem Thema, darunter eine erste Stellungnahme unserer Schwesterzeitung "La Riposte".

  • Nach der Wahl: Jetzt braucht es eine rote ,speed kills,-Strategie!

    Zur allgemeinen Überraschung und zur Bestürzung der österreichischen Bürgerlichen schaffte es die Sozialdemokratie am 1. Oktober stärkste Partei zu werden. Die parlamentarische Konstellation scheint jedoch nichts anders herzugeben als einen Pakt mit der ÖVP. Die Mehrheit der Mitglieder und FunktionärInnen der Sozialdemokratie erfüllt diese Perspektive mit Grauen. Wir wollen hier skizzieren wie dieses Szenario verhindert werden könnte.