…wird ein Feuer entfachen!

Iran: Die Macht verschiebt sich auf die Straßen

In den letzten Tagen ist es im Iran wieder zu Massendemos gekommen. Millionen IranerInnen sind auf den Straßen und es gibt Berichte, dass die Menschen die Straßen kontrollieren, Polizeistationen abbrennen und sich sogar Polizisten weigern, auf die Demonstranten zu schießen. Wir veröffentlichen diesen Artikel von Babak Kasrayi mit Augenzeugenberichten von DemonstrationsteilnehmerInnen.

Weiterlesen: Iran: Die Macht verschiebt sich auf die Straßen

Wahlen in Afghanistan - Das imperialistische Abenteuer schwächelt weiter

Afghanistan steht vor einer schweren Krise, die das Ende der imperialistischen Einmischung zur Folge haben könnte. Es sind dort unter der Oberfläche seit Jahren Widersprüche in der militärischen und politischen Führung entstanden. Die Unfähigkeit der NATO bei der Zerschlagung der Taliban ist eine direkte Widerspiegelung der Korruption, der Vetternwirtschaft und der Inkompetenz der Regierung Karzai. Eine Analyse von Julian Bensonwww.marxist.com

Weiterlesen: Wahlen in Afghanistan - Das imperialistische Abenteuer schwächelt weiter

Interview mit einem iranischen Sozialisten: Eine Alternative ist Mousavi sicher nicht

Morad Shirin ist Gründungsmitglied der verbotenen Iranischen Revolutionär-Marxistischen Strömung (IRMT) und Aktivist des Iranischen Arbeiter Solidaritätsnetzwerks (IWSN). Darüber hinaus gibt er im Londoner Exil das Interportal phistaaz.com heraus. Über die jüngsten Entwicklungen in Iran und die Perspektiven der Protestbewegung sprach mit ihm Felix Brasow.

Weiterlesen: Interview mit einem iranischen Sozialisten: Eine Alternative ist Mousavi sicher nicht