…wird ein Feuer entfachen!

Terroranschläge in Ägypten: Wer trägt die Verantwortung?


Ägypten wurde gestern durch Selbstmordattentate in verschiedenen Großstädten erschüttert, bei denen mindestens 45 Menschen starben und über 100 verletzt wurden. In der zweitgrößten Stadt Alexandria wurde ein Anschlag am Eingang der St.- Markus- Kathedrale verübt, bei dem 16 Menschen starben. Zwei Stunden vorher tötete eine Bombe in einer Kirche in Tanta, einer Stadt im Nildelta, 29 Menschen. Es gibt unbestätigte Informationen über weitere Anschläge auf Kirchen im gesamten Land. Von Dejan Kukic

Weiterlesen: Terroranschläge in Ägypten: Wer trägt die Verantwortung?

Brot-Unruhen in Ägypten: Wuttendenz steigend

Schon wieder hat eine Krise das ägyptische Militärregime heimgesucht. Anfang März protestierten hunderte ÄgypterInnen gegen die Kürzung bei subventionierten Gütern – vor allem Brot. Dies war eine militante und wütende Reaktion auf die permanenten Angriffe des General-Präsidenten Al-Sisi auf die ArbeiterInnen und die Armen. Von Bahyea Shohdy.

Weiterlesen: Brot-Unruhen in Ägypten: Wuttendenz steigend

Brennende Volksprobleme in Burkina Faso

In diesem Herbst jährt sich in Burkina Faso der historische Volksaufstand und somit der Sturz der 27-jährigen Präsidentschaft von Blaise Compaoré zum zweiten Mal. Inzwischen hat sich eine degenerierte bürgerliche Demokratie breitgemacht. Wie sind diese Entwicklungen zu erklären? Und welche Perspektiven können für den Klassenkampf in Burkina Faso aufgestellt werden?

Weiterlesen: Brennende Volksprobleme in Burkina Faso