…wird ein Feuer entfachen!

Italien. Ein Arbeiter wurde am Streikposten vor dem GLS-Depot in Piacenza getötet.

Dramatische Szenen ereigneten sich in der Nacht auf Freitag beim Lieferunternehmen GLS in Pracenza (Norditalien). Abd Elsalam Ahmed Eldanf, ein ägyptischer Arbeiter wurde von einem Lastwagen erfasst und getötet. Der 53-Jährige hatte einen Streikposten betreut. Gemäss Augenzeugen hatten die Manager einen Lastwagenfahrer dazu angestachelt, in den Streikposten zu rasen.

Weiterlesen: Italien. Ein Arbeiter wurde am Streikposten vor dem GLS-Depot in Piacenza getötet.

Die Konfliktfähigkeit steigern

Druck. Nach vier Jahren wird der Kollektivvertrag für das grafische Gewerbe neu verhandelt. Die Unternehmen wollen eine deutliche Lohnkostenreduzierung. Wir sprachen dazu mit Günter Schalek, dem Betriebsratsvorsitzenden im Druckzentrum der Oberösterreichischen Nachrichten in Pasching und Sprecher der Arbeitsgruppe „Sonderbestimmung Tageszeitung des Wirtschaftsbereich 08 grafisches Gewerbe“.

Weiterlesen: Die Konfliktfähigkeit steigern

Obergrenzen sind vom Profit diktiert

Sozialabbau. Anlässlich der Auseinandersetzung um Obergrenzen im Flüchtlingsbereich luden VertreterInnen von  work@social Wien zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Solidarität kennt keine Obergrenzen“ ein. Mit dabei war Erich Fenninger, neuer Vorsitzender der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) und ausgesprochener Gegner der Bundesregierung.

Weiterlesen: Obergrenzen sind vom Profit diktiert